Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Wie funktioniert die Stimulation der Eierstöcke?"

Anonym

Frage vom 30.01.2012

Guten Abend!

Ich weiß nicht ob Sie mir weiterhelfen können aber ich hoffe es mal. Mein Mann und ich wünschen uns seit einem Jahr ein Baby. Da bis jetzt nichts passiert ist und ich auch seither keine Periode mehr hatte, war ich beim Arzt! Der hat festgestellt das meine Eierstöcke "schlafen". Er hat gesagt das ich ein paar Kilo abnehmen sollte (habe ca 15kg zuviel) dann glaubt er das sich meine Periode wieder einstellt. Und wenn nicht muss ich bzw werden meine Eierstöcke stimuliert. Leider hat er mich noch nicht aufgeklärt wie eine Eierstockstimulation abläuft. Ich habe dann im Internet gesucht aber da steht immer nur was von einer künstlichen Befruchtung. Können Sie mir erklären was bei einer Stimulation auf mich zu kommen würde - wie lang so eine Behandlung dauert und wie die Erfolgschancen sind? Ich bin ziemlich beunruhigt das es auf natürlichen Weg nicht klappen könnte. Was das abnehmen anbelangt bin ich eifrig dabei und ich trinke Frauenmanteltee. Mönchspfeffer habe ich nicht vertragen hab ich nämlich auch versucht!
Danke für Ihre Antwort!
Liebe Grüße Charmagne

Antwort vom 31.01.2012

Hallo, ich nehme mal an, dass Sie bis vor einem Jahr hormonell verhütet haben und dass Sie seit Ende der Hormongabe keine Periode mehr hatten. Insbesondere nach langer Einnahme von Hormonen und wenn früh damit angefangen wurde oder durchgehend hormonell verhütet wurde, kann es vorkommen, dass es lange dauert bis sich der natürliche Hormonzyklus des Körpers wieder einstellt. Starkes Über- oder Untergewicht kann sich schon mal negativ auf die eigene Hormonbildung auswirken. Bei 15 Kilo Übergewicht gehe ich jedoch nicht davon aus, dass das Übergewicht die alleinige Ursache ist. Trotzdem ist es natürlich sinnvoll etwas zu reduzieren.
Die Stimmulation der Eierstöcke, von der Ihr Arzt sprach, erfolgt mit Hormonen, die einen Eisprung und/oder die Periode auslösen.
Meist kommt die körpereigene Hormonproduktion alleine wieder in Gang. Nach einem Jahr "Wartezeit" ist es Ihre Entscheidung, ob Sie weiter abwarten wollen oder aktiv durch Hormongabe Einfluss nehmen lassen möchten. Da es verschiedene Möglichkeiten gibt, lassen Sie sich am Besten von Ihrem Arzt beraten welche Hormone möglich sind und wie er sich die Behandlung vorstellt.
Eine "künstliche Befruchtung" ist damit noch nicht verbunden. Auch bei einem "künstlich" ausgelösten Eisprung können Sie auf ganz normalem Wege schwanger werden.
Ich wünsch Ihnen viel Erfolg bei Ihrem Kinderwunsch, Monika

32
Kommentare zu "Wie funktioniert die Stimulation der Eierstöcke?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: