Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Noch kein Herzschlag zu sehen bei unklarem Termin"

Anonym

Frage vom 07.02.2012

Hallo,

der 08.12.11 war der erste Tag meiner letzten Periode. Meine Zyklen waren immer recht unterschiedlich lang, allerdings im Durchschnitt immer 34 Tage.

Am 16.01.12 war ich zur ersten US-Untersuchung und mein FA datierte mich auf 5+4 (nach meiner Rechnung 4+5). Am 24.1.12 nächste US-Untersuchung: 6+5 (nach meiner Rechnung 5+6).

Am 30.01.12 war ich das letzte mal da, also nach meiner Rechnung 6+5. Soweit alles in Ordnung. Nachdem ich abends mit einem Kleinkind gespielt habe (Hochheben usw.) hatte ich leichte bräunliche Blutungen und wir sind in das KH gefahren. Die dort anwesende Ärztin meinte, dass alles in Ordnung ist, sie vermutete sogar einen Herzschlag zu sehen, und datierte mich eher auf 6+1, da der Embryo 0,45cm groß war. Als sie 5min später mit meinem FA telefonierte war sie sich plötzlich nicht mehr sicher einen Herzschlag gesehen zu haben.

Am 02.02.12 war ich nun das letzte Mal bei meinem FA und er sah immer noch keinen Herzschlag (nach seiner Rechnung 8+0, nach meiner Rechnung 7+1). Er machte mir totale Panik, dass das nicht normal wäre und es sehr gut sein kann, dass ich in den nächsten Tagen eine starke Blutung bekomme. Dann müsste ich sofort ins KH und er hat mir vorsichtshalber schonmal Blut abgenommen um meine Blutgruppe zu bestimmen. Er ist sich aber sicher, dass, wenn gestern noch kein Herzschlag zu sehen gewesen wäre, ich noch vor diesem Samstag zur Ausschabung muss! Ich hatte totale Panik und bin gestern nicht zu dem Termin gegangen, weil ich mir eine zweite Meinung einholen will. Am Donnerstag habe ich einen Termin bei einem anderen Arzt.

Nachdem ich am Sonntag das Bett neu bezogen habe hatte ich eine ganz leichte rote Blutung und am Montag Morgen nur noch ganz wenig bräunlich. Seitdem ist es mehr hellbrauner Schleim (sorry für die detaillierte Beschreibung :( ).

Nun meine Frage: bin ich zu panisch oder ist es normal, dass noch kein Herzschlag zu sehen ist? Welche Berechnung der SSW ist eigentlich korrekt (die meines FA, meine oder die der Ärztin aus dem KH)? Und bis wann sollte spätestens Herzschlag zu sehen sein? Bin total verwirrt!!

Vielen vielen Dank für Ihre Antwort!!!

Antwort vom 08.02.2012

Hallo, es ist verständlich, dass Sie bei den unklaren Angaben verwirrt sind. Leider lässt sich bis jetzt noch nicht sagen in welcher Schwangerschaftswoche Sie sind. Da auch bei anderen Frauen der Termin nicht sicher ist, das Ultraschallgerät verschieden ist und verschiedene Untersucher dien US durchführen, gibt es keinen festen Zeitpunkt, ab dem der Herzschlag zu sehen sein muss.
Die Mutterschaftsrichtlinien sehen die erste Schwangerenvorsorge mit Ultraschall zwischen der 9. und 10. Woche vor. Zu dieser Zeit ist normalerweise auch ein Herzschlag sichtbar, vorausgesetzt der Termin stimmt.
Sie haben nichts zum Wachstum des Embryos geschrieben. Gesagt werden kann, dass das Kind lebt, wenn es wächst. Egal, ob ein Herzschlag nachweisbar ist oder eben noch nicht.
Eine Fehlgeburt ist anzunehmen, wenn das Wachstum über einen längeren Zeitraum (z.B. eine Woche) stillsteht oder wenn der HCG-Wert (Schwangerschaftshormon) sinkt, statt zu steigen.
Der sinkende HCG- Wert sorgt dafür, dass der Körper der Frau "merkt", dass die Schwangerschaft nicht intakt ist und selbst eine Fehlgeburt einleitet.
Ob die Blutung ein Zeichen für eine beginnende Fehlgeburt ist oder ob sie eine andere Ursache hat (verstärkte Durchblutung des Muttermundes z.B.) lässt sich übers Internet nicht beurteilen.
Sie selbst können entscheiden, ob Sie bei einer nachgewiesenen Fehlgeburt eine Ausschabung machen lassen wollen oder ob Sie abwarten bis eine spontane Fehlgeburt einsetzt.
Ohne den Nachweis des sinkenden HCG und solange Sie sich nicht sicher sind, dass tatsächlich keine Hoffnung mehr besteht, würde ich Ihnen zum Abwarten raten. Es gibt derzeit überhaupt keinen Grund zur Eile.
Wenn Sie mal in unserer Sprechstunde stöbern, finden Sie ganz viele Fragen, in denen genau das gleiche Problem besteht und auch einige Rückmeldungen, bei denen die Frauen berichten, dass nach einer Zeit großer Angst und Unsicherheit sich letztendlich rausstellt, dass es sich um eine ganz normale Schwangerschaft handelt.
Wenn Sie sich über die Möglichkeiten informieren möchten, die bei einer spontanen Fehlgeburt bestehen, können Sie das Stichwort "kleine Geburt" googeln. Eigentlich ist es dafür aber noch zu früh, weil Sie auch erst mal die weiteren Untersuchungen abwarten können. Versuchen Sie nicht zu viel über die momentane Lage hinaus zu denken. Im Moment ist nur sicher, dass Sie schwanger sind und dass sich auch ein Embryo entwickelt hat.

Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Noch kein Herzschlag zu sehen bei unklarem Termin"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: