Themenbereich: Kaiserschnitt

"Angst vor möglichem zweiten Kaiserschnitt"

Anonym

Frage vom 11.02.2012

Hallo, bin jetzt in der 29. SSW und habe ein großes anliegen. Bekomme mein 4. Kind. 1. Kind war spontangeburt fünf Wochen zu früh weil Placenta keine Nährstoffe mehr weitergegeben hat. 2. Kind Totgeburt im 6. Monat wegen Infektion. Und 3. Kind war ein Kaiserschnitt weil sie die Nabelschnur um den Hals hatte. Ich hatte solche Schmerzen nach dem Kaiserschnitt und mehr oder weniger so was wie einen Geburtsschock, weil alles so schnell ging und ich solche Angst hatte. Nun weiß ich nicht was ich tun soll, da ich gerne eine normale Geburt hätte, ich aber gehört habe dass die Gefahr besteht das die Gebärmutternarbe bei der Geburt reissen kann und das Baby verblutet und das wenn ich die Schmerzen nicht mehr aushalten würde auch keine PDA deswegen bekommen würde. Und ich habe solche Angst vor einem 2. Kaiserschnitt. Ich habe wirklich panische Angst und das quält mich jeden Tag. Wollte auch gerne wissen ob die Geburt beim 4. Kind schneller geht? Weiteres habe ich noch eine Frage. Wenn mein Freund und ich Sex haben verspüre ich gleich danach, meistens dann den ganzen Tag so einen häftigen druck nach unten, ist das gefährlich?

Antwort vom 14.02.2012

Hallo,
nach einem Kaiserschnitt dürfen Sie in der Regel wählen, ob Sie vaginal oder wieder per Kaiserschnitt entbinden. Eine PDA würde man Ihnen wahrscheinlich nicht geben, das müssten Sie aber mit der Geburtsklinik besprechen, das wird nicht in jedem Krankenhaus gleich gemacht. Man befürchtet, dass Sie unter der PDA die Symptome, die dem drohendem Reißen der Gebärmutter vorausgehen nicht spüren und man es dann erst merkt, wenn es schon geschehen ist und das Kind in Gefahr geraten ist. In der Regel verläuft die zweite vaginale Geburt schneller als die erste. Da die ersten Kinder vor der Zeit geboren wurden waren sie ja etwas kleiner und leichter als ein reifes Kind, so dass es deswegen etwas langsamer in der Austreibungsperiode gehen könnte- voraussagen lässt es ich aber nicht. Ich würde versuchen mit den Ärzten in der Klinik Ihrer Wahl über diese Fragen zu sprechen, zum einen wird es Ihre Ängst vielleicht etwas milder werden lassen und zum anderen können Sie sich mit diesen Informationen auch früher auf die Geburt vorbereiten und gezielt an Ihren Ängsten arbeiten.
Zu Ihrer Frage wegem dem starken Druck. Im Sperma des Mannes sind Stoffe, die Wehen auslösen können und Sex führt sehr oft auch zu einer Anspannung im unteren Anteil der Gebärmutter. Diese Anspannung lässt in der Regel nach einigen Stunden nach und ist unporblematisch. Wenn Sie Wehen vom Sperma bekommen, dann wäre wichtig zu wissen ob diese auf den Muttermund wirken, tun sie es sollten Sie in den nächsten Wochen ein Gummi beim Sex benutzen. Lässt sich keine Wirkung am Muttermund feststellen brauchen Sie nichts verändern. LG Judith

19
Kommentare zu "Angst vor möglichem zweiten Kaiserschnitt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: