Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"7.SSW: die Schw-Beschwerden lassen nach - ist das normal?!"

Anonym

Frage vom 26.02.2012

Hallo Baby Club Team,
ich bin in der 7 ssw ( 6+3) Am Freitag (6+1) haben wir die Herztöne ertsmals sehen können. Ich hatte von Anfang an größe Brüste, auch sehr geschwollen und sie haben mir weh getan. Seit gestern sind meine Brüste nun plötzlich wieder kleiner geworden, der BH passt fast wieder und sie tun nicht mehr so doll weh. Sie sind nicht mehr doll geschwollen. Nun mache ich mir große Sorgen, dass etwas nicht stimmt. Bitte helft mir!!!!

Antwort vom 29.02.2012

Es geht vielen Frauen wie Ihnen, dass die unangenehmen Begleiterscheinungen wie Übelkeit u schmerzhafte Brüste eigentlich ganz positiv gesehen werden, denn diese sind schließlich spürbare Anzeichen der Schwangerschaft!
Das Nachlassen der Beschwerden hat nicht zwangsläufig etwas "Schlimmes" zu bedeuten - meist ist es einfach ein Zeichen, dass der Körper langsam die Anpassung an den "Ausnahmezustand Schwangerschaft" vollzogen hat. Daher genießen Sie es, dass die unangenehmen Nebenwirkungen nachlassen und freuen Sie sich weiter über Ihren "Ausnahmenzustand". Etwa ab der 18./20.SSW werden Sie immer öfter die Bewegungen Ihres Kindes spüren und so ab uns zu einen kleinen "Gruß" aus dem Bauch bekommen, der Ihnen signalisiert, dass alles ok ist - und bis dahin gehts schneller als Sie denken. Alles Gute für Sie!

26
Kommentare zu "7.SSW: die Schw-Beschwerden lassen nach - ist das normal?!"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: