Themenbereich: Beginn der Beikost

"7 Monate und jede Mahlzeit ersetzt"

Anonym

Frage vom 18.03.2012

Hallo unsere Tochter ist 7 Monate alt und wir haben jede Mahlzeit schon ersetzt sie ist Morgens und abends Brot zwischendurch Babyjoghurt ohne Zucker oder weiche Obststückchen und Mittags ist sie das was wir essen nur salzarm. ist das so in Ordnung weil ich überall lese sie müsste normal noch 3 Flaschen bekommen statt feste Nahrung?Als Getränk bekommt sie tagsüber Tee/Saft Gemisch und Abens eine Milchflasche sie trinkt so etwa 1 Liter in 24 Std. Ist das alles so richtig?lg

Antwort vom 22.03.2012

Hallo!
Wenn Ihre Tochter mit guter Verdauung und gutem Gedeihen schon zufrieden am Familientisch mit isst, sehe ich keine grosse Schwierigkeit. Ein Problem ergibt sich häufiger dadurch, dass sich bei einem neugierigen Kind (Ihre Tochter ist ja eigentlich noch ein Säugling) die Grenzen verwischen zwischen den gesunden und weniger gesunden Lebensmitteln, die manchmal auf dem Tisch landen (z.B. Fertigprodukte, Wurstwaren etc.). In der sog. Nahrungspyramide kommen Gemüse, Früchte und Getreide an erster Stelle, dahinter Fleisch, Fisch, Milchprodukte und sog. gute Fette. Süssigkeiten, Kuchen etc. gehören, meines Erachtens, noch gar nicht auf den Speiseplan eines Säuglings. Bitte bedenken Sie, dass Ihr Kind auch nach wie vor max. 200ml an reinen Kuhmilchprodukten erhalten sollten. Dazu zählt auch der Joghurt; auch die Milchflasche am Abend sollte adaptierte Milch sein und keine reine Vollmilch. Eine grössere Menge (als diese 200ml) an Kuhmilcheiweiss und Mineralstoffen wird in dem Alter nicht empfohlen, weil es von der Niere nur unzureichend verstoffwechselt werden und somit zu Schäden führen kann. Die Trinkmenge ist sicherlich ausreichend. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

20
Kommentare zu "7 Monate und jede Mahlzeit ersetzt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: