Themenbereich: Geburt allgemein

"Kind liegt mit dem Po nach unten, was kann man machen"

Anonym

Frage vom 29.03.2012

Hallo, ich bin in der 35. ssw und mein Kind ist stark unterentwickelt, der kopf liegt oberhalb von meinem bauch also falsch herum aber ansonsten ist es gut versorgt. Mein Frauenarzt meinte, wenn das Kind nicht mehr arg viel wächst bis in ein paar Wochen wäre es sinnvoll einen kaiserschnitt zu machen damit das Kind mehr Versorgung als im bauch hat. bei mir kann es aber nicht an zu wenig essen liegen, denn bis jetzt habe ich 11 kg zugenommen. Ich selbst bin auch nur 1.60 m groß und habe auch.nicht viel mehr gewogen in der 35. Woche. ich bin eigentlich total gegen einen kaiserschnitt . deshalb meine frage, was soll ich jetzt tun? Habe ich denn eine ändere wahl und kann ich irgendetwas tun, damit mein Kind in die richtige geburtsPosition kommt, weil meine Hebamme sagte dass ich da nichts tun kann.
vielen dank

Antwort vom 29.03.2012

Hallo,
in der 35. SSW kann man tatasächlich nicht mehr sehr viel tun. Was Sie aber machen können, sprechen Sie Ihren Arzt auf die " äußere Wendung" an. Das wird unter bestimmten Bedingen im Krankenhaus gemacht. Man versucht dabei, das Kind einen Purzelbaum im Bauch machen zu lassen, so dass es dann mit dem Köpfchen unten liegt. Da Sie sowieso zu einem sogn Geburtsplanungsgespräch in die Klinik müssen würde ich dort diese Frage stellen und auch Ihren Wunsch deutlich machen, dass Sie am liebsten auf normalem Wege gebären wollen. Das Gespräch mit der Klinik würde ich bald, also in den nächsten ein bis zwei Wochen führen, sonst sind Sie evt auch für die äußere Wendung zu spät. Die Größe des Kindes wird u.a. aus den Maßen des Kopfes errechnet. Da bei Kindern, die anders herum liegen, die Kopfform etwas anders ist (eher runder) stimmt die Gewichtsberechnung häufig nicht so ganz. Für eine gute Versorgung des Kindes ist eine eiweiß- und abwechslungsreiche Ernährung von Vorteil. Eiseneinnahme hingegen führt zu dickerem Blut, das weniger gut ist für die Versorgung des Kindes. Viel Erfolg und lieben Gruß, Judith

18
Kommentare zu "Kind liegt mit dem Po nach unten, was kann man machen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: