Themenbereich: Schlafen

"auf einmal lange wach in der Nacht"

Anonym

Frage vom 26.05.2012

Hallo liebes Hebammen-Team,

meine kleine Tochter (18 Montate) schläft seit ca. 2 bis 3 Wochen nicht mehr durch. Sie wacht nachts auf und möchte dann kurz herum werden (und kurz kuscheln) und dann wieder ins Bett. Im Bett findet sie dann aber nicht mehr in den Schlaf und möchte wieder kurz raus. Dies kann dann 2 bis 3 Stunden dauern bis sie endlich wieder in den Schlaf findet. Abends muss ich auch bei ihr bleiben bis sie eingeschlafen ist. Ist das nur eine Phase oder hat sie sich dieses Verhalten schon angewöhnt? Vielleicht sind es auch die Zähne (ihr fehlen noch dié letzten vier Backenzähne)?

Tagsüber macht sie normalerweise noch einen Mittagsschlaf von 1 1/2 Stunden.
Früher gab es auch schon solche Nächte aber nicht so viele.

Vielleicht könnt ihr mir helfen und einen Rat geben.


Liebe Grüße

Antwort vom 04.06.2012

Hallo!
In erster Linie würde ich auch annehmen, dass es nur eine Phase ist. Gab es ein besonderes Ereignis vor ca. 2-3 Wochen, wurde sie geimpft, hat sie etwas Neues gelernt, sich innerfamiliär etwas verändert? Viele neue Dinge gehen nicht spurlos an den Kleinen vorbei und damit ist häufig die nächtliche Ruhe gestört. Wenn Sie nicht das Gefühl haben, Ihre Tochter könnte unter Schmerzen leiden (Ohren? Zähne?), braucht es keine medizinischen Massnahmen. Kann es sein, dass der Mittagsschlaf nicht mehr nötig ist (eher ungewöhnlich in dem Alter!, aber auch möglich). Schläft Ihre Tochter mehr als sie gerade an Schlaf braucht und deshalb so wach nachts ist? In dem Alter können auch schon Traumphasen die Kinder beeinträchtigen, so dass sie einfach aus Angst und zum Trost Mama und Papa nachts brauchen. Ein fester, gleichmässiger Rhythmus mit reichlich Körperkontakt am Tag und Ritual am Abend versorgt mit viel Zuversicht die Nacht. Und nachts so wenig Stimulation (sprich, auch Bewegung etc.) wie nötig.

Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


29
Kommentare zu "auf einmal lange wach in der Nacht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: