Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Spüre ich genügend Kindsbewegungen?"

Anonym

Frage vom 30.05.2012

Kindsbewegungen Vorwandplazenta

Sehr geehrte Hebammen,

ich bin mittlerweile ziemlich verunsichert. Ich bin heute in SSW 22+6 und spüre nur sehr selten und wenn dann nur ganz kurz und ganz leicht die Bewegungen von meinem Baby. Dies ist meine erste SS (hatte davor aber mal eine FG im ersten SS-Drittel).

Ich habe eine Vorwandplazenta und weiss, dass diese die Kindsbewegungen quasi abdämpft aber ich bin eben doch besorgt, weil ich die Bewegungen zwar seit ca. Ende der 20. SSW ganz leicht spüre aber dabei bin ich mir meist gar nicht sicher, ob das, was ich spüre wirklich die Bewegungen von meinem Kind sind.

Manchmal spüre ich einen ganz ganz leichten Stupser im Unterbauch und da glaube ich, dass dies mein Kind ist. Da dieser Stupser aber eben nur ganz leicht und ganz kurz ist, bin ich mir kurz danach gar nicht mehr sicher, ob dies wirklich eine Bewegung von meinem Kind war oder ob ich mir dies nur eingebildet habe.

An manchen Tagen spüre ich mehrmals am Tag diese sanften Stupser, manchmal nur einen Stupser, manchmal mehrere hintereinander. Aber an anderen Tagen spüre ich, wenn überhaupt mal nur einen dieser leichten und kurzen Stupser abends im Bett. Und es kommt auch vor, dass ich mal 2 Tage hintereinander gar nichts spüre.

Muss ich mir Sorgen machen?

Ich habe erst heute in 2 Wochen meinen nächsten Frauenarzttermin. Sollte ich vorher nochmal hingehen um prüfen zu lassen, ob es (trotz der nur sehr seltenen Kindsbewegungen) meinem Baby gut geht? Oder muss ich einfach noch ein wenig abwarten und mich gedulden?

Vielen Dank für Ihren Rat.

Antwort vom 03.06.2012

Es hört sich alles ziemlich "normal" an, was Sie schildern, daher denke ich nicht, dass Grund zur Sorge um das Wohlbefinden Ihres Babys besteht. Sie werden auch merken, dass die "Grüße" aus dem Bauch deutlicher spürbar werden je größer Ihr Kind wird. Wenn Sie trotzdem beunruhigt sind, sollten Sie sich nicht scheuen, Ihre FÄ auch mal außer der Reihe um einen Termin zu einer kurzen Kontrolle bitten, das ist bestimmt möglich.
Viele Kinder lassen sich auch durch Auflegen einer warmen Hand auf dem Bauch zum Zappeln anregen, das können Sie ja mal probieren, wenn Ihnen Ihr Kind mal allzu ruhig vorkommt.

Alles Gute für Sie beide!

26
Kommentare zu "Spüre ich genügend Kindsbewegungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: