Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Übelkeit in der frühen Schwangerschaft - was soll ich essen?"

Anonym

Frage vom 13.06.2012

Hallo,

ich bin 35 Jahre und bin in der 9. SSW. Von Anfang an habe ich das Problem, dass mir sofort, wenn ich ein Hungergefühl verspüre, schlecht wird. Vor der Schwangerschaft dauerte das ca. 1 Stunde, dass ich ohne Essen trotz Hunger auskam. Nun muss ich manchmal nachts aufstehen und ein trockenes Brötchen essen damit es mir besser geht. Nach einiger Zeit habe ich gemerkt dass auch kleine Mengen ausreichen und ich nicht eine ganze Mahlzeit brauche, desw. habe ich wohl auch so viel zugenommen.
Kann das am Zuckerhaushalt liegen? Was soll ich Euer Meinung nach essen zwischendurch?
Sonst geht es mir sehr gut und auch morgens habe ich keinerlei Übelkeit oder andere Beschwerden.

Danke für die Antwort.

Antwort vom 18.06.2012

Die Zeit bis ca zur 12. SSW ist typisch für solche Beschwerden, wie Sie sie beschreiben: Übelkeit, Hunger, Gelüste auf bestimmte Lebensmittel oder auch nächtliche Hungerattacken. Vermutlich gibt sich das mit der Zeit und normalisiert sich, daher können Sie einfach mal das essen und trinken, das Ihnen gut tut. Wenn Sie können, gewöhnen sie sich an regelm. Mahlzeiten, wenn Sie nachts wg Hunger aufwachen, sollten Sie wenn mögl. abends nochmal eine Kleinigkeit essen, zB ein Butterbrot, etwas Gemüse od Obst - vielleicht bleibt dann das nächtliche Essen-müssen aus. Sollten die Gelüste allzu "ungesund" werden, zB sehr oft Heißhunger auf Süßes, dann sollten Sie versuchen, mit gesunden Lebensmitteln den Hunger zu stillen und erst danach den Heißhunger zu stillen, meist normalisiert sich das dann auch. Zur Gewichtszunahme gibt es keine festen Regeln, insgesamt gilt eine Gewichtszunahme von 8 - 18 kg als normal. Frauen die vor der Schw. eher Übergewicht haben, nehmen meist eher weniger zu, was aber auch völlig i.O. ist, da ja "Reserven" vorhanden sind. Alles Gute für Sie!

26
Kommentare zu "Übelkeit in der frühen Schwangerschaft - was soll ich essen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: