Themenbereich: Stillen allgemein

"wie kann ich Neugeborenes zum richtigen Saugen bringen ?"

Anonym

Frage vom 22.06.2012

Hallo,

mein Baby ist jetzt ca 4 Wochen alt und ich stille eigentlich voll. Anfangs hatte ich auch Milch ohne Ende, alles hat ganz gut geklappt! Ich musste allerdings mit Stillhütchen stillen, weil ich Schmerzen hatte.
Seit einigen Tagen lasse ich dieses jedoch weg, weil die Kleine immer sehr langsam getrunken hat.
Jetzt habe ich das Problem, dass die linke Brust fast gar keine Milch mehr produziert und Mia auch nicht richtig daran trinkt, sondern nur nuckelt, und so bleibt der richtige Milcheinschuss aus! Rechts ist es etwas besser, lässt aber auch so langsam nach...

Wie kann ich die Milchbildung anregen und vor allem, wie kann ich Mia dazu bringen, richtig zu saugen?

Liebe Grüße

Antwort vom 25.06.2012

Hallo!
Ihre Frage ist fast nicht zu beantworten auf diesem online-Verfahren, weil Sie praktische Hilfe vor Ort brauchen. Es wäre wichtig eine Stillmahlzeit zu beobachten, damit man einen Eindruck bekommt, wie Ihre Tochter mit und ohne Stillhütchen zurecht kommt und sieht, ob sie effektiv trinkt und damit auch effektiv anregt. Gleichzeitig sollte Ihre Hebamme den Gewichtsverlauf betrachten, um einzuschätzen, ob es überhaupt nötig ist, etwas zu verändern. Nach vier Wochen Stillzeit spüren viele Mütter nicht mehr diese Veränderung der Brust vor und nach dem Stillen und vermuten dann, dass sie weniger Milch bilden. Wenn das auch Ihr Eindruck ist, aber Ihre Tochter nach wie vor hörbar schluckt und nach dem Stillen für eine geraume Zeit satt und zufrieden ist und das Gewicht weiterhin zunimmt, ist alles in Ordnung. Wenn Sie das Stillhütchen weggelassen haben, weil Sie dachten, Ihr Kind sollte eigentlich schneller trinken, sollte auch das nochmal jemand beobachten. Manchen Kinder fällt es wirklich schwer vom Brusthütchen auf die Brust umzusteigen, weil die Stimulation im Gaumen vom Hütchen oftmals grösser ist als von einer z.B. flachen und nicht vorgeformten Brustwarze. Da braucht es mehr Übung und Unterstützung, insbesondere in Form von hilfreichen Stillpositionen. Vielleicht ist es hilfreich, wenn Sie auf einem Video beobachten können, wie eine effektive Stillmahlzeit aussehen sollte und Sie damit besser vergleichen können, wie es bei Ihnen ist (z.B. auf der homepage stillkinder.de haben Sie Zugang zu diversen Videos etc.). Wenn Sie die unterstützenden Positionen etc. ausprobiert haben, gibt es dann natürlich verschiedene Möglichkeiten, die Milchbildung zu erhöhen. Bitte sprechen Sie mit Ihrer Hebamme ab, ob Sie zusätzlich Pumpen sollten, ein passendes homöopathisches Mittel brauchen, Bockshornkleesamenkapseln oder andere sog. Galactagoga nehmen sollten. All diese Massnahmen helfen allerdings nur, wenn Ihre Tochter auch richtig und oft genug an der Brust stimuliert. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


26
Kommentare zu "wie kann ich Neugeborenes zum richtigen Saugen bringen ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: