Themenbereich: Blähungen & Verdauungsprobleme

"erschwerter Stuhlgang mit Einführung der B(r)eikost"

Anonym

Frage vom 29.06.2012

Hallo!
Mein Sohn (7 Mon.) hatte in letzter Zeit viel zu drücken durch die Umstellung von Muttermilch auf Brei etc,
Jetzt ist mir aufgefallen, das da ein Fitzelchen Haut aus seinem Popo hängt, bzw daneben, so genau seh ich das leider nicht. Habe erst gedacht, da ist einfach ein stückchen haut abgerissen aber jetzt hab ich blöderweise gegoogelt und habe alles mögliche darüber gefunden, das es ein stückchen enddarm sein kann und ich sofort zum arzt soll wegen lebensgefahr. ist das richtig? Er hat das jetzt schon seit bestimmt einer woche..

Antwort vom 02.07.2012

Hallo!
Selbstverständlich ersetzt meine Antwort keinen Besuch beim Kinderarzt, da ohne eine Sichtkontrolle keine ausreichende Beurteilung möglich ist. Ich empfehle Ihnen also eine Kontrolle beim Kinderarzt. Nach Ihrer Beschreibung hätte ich folgenden Gedanken: falls Ihr Sohn durch die Einführung von Brei Mühe mit hartem Stuhlgang hat und deshalb starken Druck nach unten ausübt bei der Ausscheidung, vermute ich am ehesten, dass sich eine kleine Hämorrhoide gebildet hat. Diese sieht oft wie so ein Fitzelchen Haut aus, wenn sie nur wenig mit Blut gefüllt und nicht gereizt oder prall ist. Prall mit Blut gefüllt, gereizt und juckend können diese Stellen immer noch werden, wenn der feste Stuhlgang anhält und weiterhin stark gepresst wird. Hämorrhoiden können sich im letzten Stück des Darms bilden oder aber direkt aussen am Darmausgang am Schliessmuskel. Beides kann sehr schmerzhaft sein und damit die Stuhlentleerung noch mehr erschweren. Wenn Ihr Kind sehr festen Stuhlgang hat, braucht er wahrscheinlich deutlich mehr zusätzliche Flüssigkeit zu der Breikost. Gleichzeitig sollten Sie wissen, dass Pastinake und Birne stuhlauflockernd wirken, Karotte, manche Apfelsorten, Bananae allerdings stuhlfestigend sind. Vielleicht können Sie somit etwas im Speiseplan ändern. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

22
Kommentare zu "erschwerter Stuhlgang mit Einführung der B(r)eikost"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: