Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Muss ich nach einer Fehlgeburt drei Monate warten?"

Anonym

Frage vom 14.07.2012

Hallo,

ich hatte am 22.5. eine Ausschabung in der 9.SSW nach MA.
25 Tage nach der AS habe ich erstmals wieder meine Periode bekommen und jetzt mit einem
Zyklus von 27 Tagen wieder. Mein Zyklus war immer sehr regelmäßig.

Meine Ärztin hat mir bei der Diagnose der MA gesagt ich solle mindestens drei Monate abwarten bevor ich wieder schwanger werde. Von allen Seiten höre ich diesbezüglich unterschiedliche Meinungen.

Ich würde gerne jetzt nach zwei Zyklen wieder probieren schwanger zu werden. Spricht irgendetwas dagegen, nachdem mein Zyklus ja schon wieder regelmäßig ist?

Psychisch fühle ich mich bereit- ich denke nach so einem Ereignis wird sich nie etwas daran ändern, dass eine gewisse Angst bleibt, dass man noch einmal so etwas durchmachen muss...

Vielen Dank für euren Rat!

Antwort vom 14.07.2012

Hallo, drei Monate "Wartezeit" klingen sehr pauschal. Es mag sicher Frauen geben, bei denen es sinnvoll ist eine Zeit lang abzuwarten. Dies betrifft aber vor allem Fälle bei denen Komplikationen bei der Fehlgeburt aufgetreten sind (Infektion, Verletzung der Gebärmutter). Es gibt neuere Untersuchungen nach denen es keinen Unterschied gibt zwischen abwarten und direkter erneuter Schwangerschaft. Sollte sich die Schleimhaut noch nicht richtig aufbauen, der Eisprung ausbleiben o.ä., dann würden Sie nicht gleich wieder schwanger werden, wenn Sie rasch wieder schwanger werden, dann ist wohl alles wieder empfängnisbereit. Mein Rat ist demnach für sich selbst zu entscheiden wann der richtige Zeitpunkt ist erneut schwanger zu werden.
ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

18
Kommentare zu "Muss ich nach einer Fehlgeburt drei Monate warten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: