Themenbereich: Schlafen

"Verwöhne ich mein Kind zu sehr?"

Anonym

Frage vom 16.07.2012

Hallo liebe Hebammen!

Ich habe ein 11 Wochen altes Baby und schläft bei uns im Elternbett. Mein Freund ist dagegen, meine Schwiegermutter ist dagegen. Sie meinen ich verwöhne es und bekomm ihn nie wieder aus dem bett raus er soll doch in seinem eigenen bett schlafen ( das steht auch im Elternschlafzimmer) nur ich bin noch nicht soweit. Sie meinen auch ich würde es mal schwer haben wenn ich jetzt nicht loslassen kann. Ab wann soll ien Baby im eigenen bett schlafen. Setzen mich unter Druck. Was kann ich tun und verwöhne ich es wirklich zu sehr wenn man viel liebe gibt?
Liebe Grüße charmed

Antwort vom 17.07.2012

Hallo, Sie machen es völlig richtig, wenn Sie mit Ihrem Baby "nach Gefühl" umgehen und es so machen, wie es Ihnen und Ihrem Kind am liebsten ist. Was spricht denn dagegen ein kleines Kind (und sich selbst) zu verwöhnen und es sich so gut wie möglich gehen zu lassen? Dieses "Du verwöhnst das Kind" wird von den Menschen, die das sagen oft so ausgesprochen, als wäre das etwas ganz Schlimmes. Ist es aber nicht und die "Konsequenzen", die da immer in düsteren Farben ausgemalt werden, sind meist völlig aus der Luft gegriffen und entbehren jeder Grundlage. Sie selbst werden merken wann Ihr Kind und Sie soweit sind, das Sie getrennt schlafen möchten.
Es gibt keinen festen Zeitpunkt, ab dem ein Kind im eigenen Bett schlafen MUSS. Die Empfehlungen dazu ändern sich in regelmäßigen Abständen. Es sind aber alles Empfehlungen, die nicht für jede Mutter, jedes Kind und jede Situation passen.
Unabhängig von der Schlafsituation ist ein Alter von 11 Wochen noch kein Zeitpunkt, zum "loslassen".
Hinter solchen Konflikten steckt oft ein Hintergrund, der über das eigentliche "Problem" hinaus geht. Eigentlich sollte es so sein, dass Sie als Mutter die Verantwortung und den Hauptbezug zu Ihrem Baby haben. Ihr Partner sollte zu Ihnen stehen und Ihre Mutter und Schwiegermutter Ihnen beiden mit Rat und Tat unterstützend zur Seite stehen (ohne Sie zu bevormunden oder unter Druck zu setzen). Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Beziehung unter der derzeitigen Konstellation leidet und es nicht nur ums schlafen geht, kann es sinnvoll sein, wenn Sie mit Ihrem Partner mal eine Paarberatung aufsuchen, zumindest aber ein intensives Gespräch führen. Ihre Schwiegermutter hat eigene kleine Kinder gehabt und das getan, was sie für richtig gehalten hat, jetzt sind Sie Mutter bzw. Eltern und müssen das tun, was SIE für richtig halten.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

22
Kommentare zu "Verwöhne ich mein Kind zu sehr?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: