Themenbereich: Flaschennahrung

"verträgt er die Flaschennahrung nicht?"

Anonym

Frage vom 16.07.2012

Woran merke ich das mein Sohn, jetzt 7 Wochen alt die Flaschennahrung nicht verträgt. Ich füttere beba 1. schreit bei jeder Flasche am Anfang und es kullert und gluckert im Bauch. Ich muss dazu sagen das er momentan schnupfen hat. Kann es am Schnupfen liegen oder an der Nahrung?

Antwort vom 17.07.2012

Hallo!
Ich kann aus Ihrer Beschreibung nicht herauslesen, ob es etwas mit der Nahrung zu tun hat. Die Unverträglichkeit der Nahrung kann sich mit Hautveränderungen zeigen oder mit Magen-Darm-Problemen wie Krämpfen etc.. Wenn ein Kind zu Beginn der Flaschenfütterung jedesmal schreit, habe ich nur folgende Ideen: könnte das Flaschensaugerloch zu gross sein und die Milch Ihrem Sohn allzu sehr in den Rachen „schiessen“? Könnte es sein, dass er durch lange Abstände zwischen den Mahlzeiten schon viel mehr Hunger hat als Sie annehmen? Wenn der Magen so richtig leer ist, hat man regelrecht das Gefühl die Nahrung fallen zu hören bzw. es hört sich wie ein gluckern an. Und ja, Säuglinge haben grosse Mühe, das Trinken und eine „zue“ Nase vom Schnupfen miteinander zu verbinden. Somit kann es sein, dass Ihr Sohn Probleme hat, das gut miteinander zu koordinieren. Um die Nase zu reinigen und zu befreien, geht schon in diesem Alter so etwas wie Emser Salz als Nasentropfen und das liebevolle Reinigen. Es gibt auch Salben mit ätherischen Ölen, die im Säuglingsalter unter die Nasenöffnung oder an die Nasenflügel gerieben werden können. Wenn der Schnupfen zunimmt oder etws anderes hinzukommt, sollten Sie den Kinderarzt sehen. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme

29
Kommentare zu "verträgt er die Flaschennahrung nicht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: