Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wiederholt Fehlgeburten"

Anonym

Frage vom 19.07.2012

Guten Morgen.
Ich habe eine Frage.
Mein mann und ich möchten noch ein kind versuchen es seit 2 jahren.
Das komische ist wir werden alle 6 Monate Schwanger aber verlieren es immer in der 9 Woche.
Ich habe mich Untersuchen lassen bis auf mein Eisenmangel der schon Kronisch ist Wert liegt zwischen 5-8 letzte FG im Mai lag er bei 8,3.
Ich weiß das ist sehr wenig aber ich habe schon Infusionen und Tabletten usw. aber er geht hoch dann wieder runter.
Wurde auch schon abgeklärt aber nichts gefunden.
Bei meinen mann wurde Spermatest gemacht alles super nur er hat bakterien.
Er muss jetzt Cotrimoxazol al Forte nehmen. 10 tage lang.
Wie die Bakterien heißen weiß ich jetzt nicht mehr.
Der Arzt meinte aber die seien nicht schlimm. und würde auch weg gehen.

Meine frage kann es am eisen oder an den bakterien liegen das wir immer wieder unser Kind verlieren??


P:S: Meine Freundin hat auch Ihr Kind gerade verlorren sie hat Nitit im Urin kann es davon kommen??

Ich danke Ihnen.

Antwort vom 21.07.2012

Grundsätzlich kann man schon sagen, dass eine völlig gesunde Frau leichter schwanger wird und ein Kind austragen kann bzw ein gesunder Mann eher zeugungsfähig ist als ein kranker. Beide Befunde, sowohl der deutlich zu niedrige Eisenwert als auch der Bakteriennachweis im Sperma, sind Abweichungen vom "Normalbefund". Die Bakterien bei Ihrem Mann werden vermutlich mit der Antibiotikabehandlung verschwinden, der Eisenwert bei Ihnen scheint schwieriger wieder in den Normbereich zu bekommen sein. Mit einer ausgewogenen Ernährung und Verzicht auf Rauchen sollten Sie dazu beitragen, aber es wäre schon auch wichtig, einen klaren Befund zu haben, um mit einer gezielten Behandlung einen dauerhaften Erfolg zu erzielen.
Meist wird auch bei wiederholten FG eine Untersuchung des fehlgeborenen Kindes empfohlen, ich weiß nicht, ob das nach Ihren FG gemacht wurde und was evtl dabei heraus kam. Manchmal ist die Ursache nämlich auch im Bereich des Erbguts zu suchen, was gerade bei häufigeren FG der fall sein kann.
Der Nachweis von nitrit im urin deutet meist auf eine Blasenentzündung hin, die auch auf die anderen Unterleibsorgane negativen Einfluss nehmen kann, so dass es zu einer FG kommt. Daher sollten Blaseninfektionen in der schw. immer ernst genommen und behandelt werden.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

21
Kommentare zu "Wiederholt Fehlgeburten"
Maus4
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 21.07.2012 01:17
Fehlgeburt (antwort)
Hallo!!
Ich danke Ihnen für Ihre Antwort.
Ich werde mich weiter hin Untersuchen lassen.
und ja es wurde Untersucht aber was da genau steht oder bedeutet habe ich im moment keine Ahnung.
Aber Ich danke Ihnen für ihre Hilfe

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: