Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"negativeTests - trotzdem schwanger??"

Anonym

Frage vom 23.07.2012

Hallo, mag jetzt eine etwas seltsame Frage sein, ich hatte keinen ungeschützten Verkehr (Kondom) und habe meine Blutungen zwar etwas schwach aber zeitlich völlig normal. Trotzdem fühle ich mich sehr schwanger (Übelkeit, Brustspannen, häufiger Harndrang, Magen-Darm-Trakt läuft amok, plötzlich Pickel, ständige Müdigkeit, starke Berührungsempfindlichkeit im unteren Bauchbereich). Nachdem ich bereits einmal ungeplant schwanger war, ging auf die Symptome die Alarmglocke los und ich habe vorsichtshalber (trotz Blutung) einen Urin-Test gemacht. Der fiel negativ aus, ich habe mich beruhigt. Aber die Symtome sind geblieben, lediglich das Brustspannen hat nachgelassen. Allerdings geht das jetzt seit mittlerweile ca 6-7 Wochen so. Mittlerweile hatte ich meine Blutungen 2x und habe noch einen zweiten SST gemacht, der ebenfalls negativ ausfiel. Einen Termin beim FA habe ich mittlerweile ausgemacht, der ist allerdings erst im August. Und um mich bis da nicht weiter in die Sache rein zu steigern, wüsste ich gerne, ob es überhaupt möglich ist, in der beschriebenen Situation schwanger zu sein?
Danke für die Hilfe.

Antwort vom 24.07.2012

Nach 2 x Periode und 2 neg Tests können Sie m. E. davon ausgehen, nicht schwanger zu sein. Ich würde an Ihrer Stelle versuchen, die Symptome zu behandeln, also mit Bewegung und veränderter Ernährung auf die Verdauungsprobleme reagieren, die Hautpflegeprodukte mal wechseln, evtl mit Beratung bei der (Natur-)-Kosmetikerin, mal einen schönen Sommertag genießen an der frischen Luft, um die Müdigkeit auszuschlafen oder zu vertreiben.... Vielleicht bietet sich auch ein allgemeiner Gesundheits-Check bei der Hausärztin an, es muss ja nichts Gynäkologisches sein, das Sie plagt...? Bis zum Termin bei der FÄ können Sie ein Tagebuch führen über die Beschwerden, das kann zur Diagnose auch schon helfen. Ich wünsche Ihnen gute Besserung!

25
Kommentare zu "negativeTests - trotzdem schwanger??"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: