Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Schwanger werden nach Einnahme von Appetitzügler"

Anonym

Frage vom 08.08.2012

Liebes Hebammenteam,
erstmal danke für die vielen tollen Antworten. Ich habe mir schon bei meiner ersten SW hier viele Infos und Tipps geholt!
Meine Frage: Ich habe nach der 1. SW nicht mein altes Gewicht wieder bekommen (66kg) (mein Sohn ist inzwischen 2 Jahre) und möchte jetzt, bevor ich wieder schwanger werde, wenigstens mein altes Gewicht wieder haben. Daher nehme ich seit 10 Tagen Tenuate Retard und wollte sie bis Ende August nehmen (insg. 4 Wochen) und dann ab September wieder versuchen, schwanger zu werden. Jetzt ist meine Periode ausgeblieben (schwanger kann ich nicht sein, mein Mann war auf Geschäftsreise:)! Pendelt sich mein Zyklus nach dem Absetzen der Pille wieder ein? Oder dauert es dann länger bis es "klappt"? Wie konnte das passieren, wurde der ES unterdrückt? Wie lange dauert es, bis die Wirkstoffe wieder aus dem Körper sind? Ich bin 33 Jahre, NR, habe bisher 3 kg abgekommen und wiege 70kg, 160cm.
Vielen Dank! LG Saskia

Antwort vom 13.08.2012

Hallo,

um die genauen Nebenwirkungen dieses Appetitzüglers zu kennen, würde ich mich an einen Arzt wenden, ich konnte bei meiner Recherche diese Nebenwirkung nicht finden.
Generell ist zu überlegen, wie gesund die Einnahme dieser Pillen ist.
Jeder Körper reagiert verschieden auf Medikamente, deswegen würde ich es nicht ausschließen, daß es bei Ihnen Auswirkungen auf Ihre Periode hat.
Ich würde einen Arzt aufsuchen, es mit ihm besprechen und darüber nachdenken, ob Sie nicht die klassischen Ernährungs- oder Bewegungsmethoden zum Abnehmen wählen, auch im Hinblick darauf, daß Sie schwanger werden wollen.
Gesund ist die Einnahme solcher Pillen eigentlich nicht.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß es mit dem Abnehmen und der Schwangerschaft klappt.

Viele Grüße
Diekmann

26
Kommentare zu "Schwanger werden nach Einnahme von Appetitzügler"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: