Themenbereich: Geburt allgemein

"Kaiserschnitt wegen Narbenbildung"

Anonym

Frage vom 09.08.2012

Hallo,
ich habe bereits zwei Spontangeburten hinter mir. Beide male wurde geschnitten und beim zweiten mal bin ich zusätzlich noch gerissen, dadurch habe ich auch Narben. Nun bin ich mit dem dritten Kind schwanger. Jetzt hab ich mal gehört, wenn man Narbenbildung hat, muss beim nächsten Kind ein Kaiserschnitt gemacht werden. Stimmt das oder ist eine normale Geburt trotzdem möglich? Wäre über eine Antwort dankbar.
LG

Antwort vom 13.08.2012

Hall,
auf keinen Fall brauchen Sie deswegen einen Kaiserschnitt. Vermutlich wird es entlang der alten Narbe wieder einreisen, aber das ist kein Problem. Sie können das etwas beeinflussen, indem Sie ab der 36 SSW die Narben wie zur Dammmassage massieren. Das macht das Narbengewebe geschmeidiger und damit auch dehnfähiger. LG Judith

28
Kommentare zu "Kaiserschnitt wegen Narbenbildung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: