Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Vorboten einer Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 13.08.2012

Hallo liebes Hebammen Team,
ich bin 26 Jahre und mein Partner & ich versuchen, ein Baby zu zeugen. Komischerweise war mein Zyklus immer regelmäßig. Die Mens kam immer um den ersten eines Monats. Die letzte Periode kam allerdings erst am 11/07und wir haben schon gehofft, dass es geklappt hat. Beide Tests waren aber negativ und dann kam ja auch die Mens. Nun bin ich wieder seit 6 Tagen überfällig (hätte sie dann eigentlich am 08/08/ bekommen müssen) und habe die folgenden Beschwerden: Rückenschmerzen im unteren Bereich, Bauchziehen (wie bei die ersten Tage vor der Regel), ich bin ein bisschen müder als sonst (tagsüber) und kann abends aber nicht einschlafen, meine Brüste spannen aber sind nicht überempfindlich (eigentlich auch wie bei der Mens), ab und zu Schwindel, Brustwarzen haben sich nicht verändert. Ansonsten ist alles beim Alten: mir ist nicht übel - ich habe auch keine Essensgelüste oder Abneigung gegen Gerüche. Gewachsen sind meine Brüste auch nicht etc.
Können das trotzdem "genug" Vorboten der Schwangerschaft sein oder würden Sie eine Schwangerschaft eher ausschließen?
VG & besten Dank für Ihre Einschätzung Nadja

Antwort vom 14.08.2012

Hallo,

leider kann man sich auf die körperlichen Symptome nicht hundertprozentig verlassen, deswegen würde ich auch jetzt einen Test machen.
Falls dieser negativ sein sollte, bitte nicht verzweifeln, Sie sind noch jung.
Da ist in der Regel nicht davon auszugehen, daß eine hormonelle Störung vorliegt.
Versuchen Sie ruhig zu bleiben, bleiben Sie entspannt, es wird schon klappen.
Aber ich würde einen Test machen, denn die Ungewißheit macht einen auch nicht ruhiger.

Ich drücke Ihnen die Daumen und viel Glück.

Diekmann

18
Kommentare zu "Vorboten einer Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: