Themenbereich: Schlafen

"Plötzlich neue Schlafgewohnheiten"

Anonym

Frage vom 05.09.2012

Liebe Hebamme,

mein fast 9 Monate alter Sohn hat seit einer Woche Probleme mit dem Durchschlafen. Ich lege ihn gegen 2000 Uhr in sein Bett und dann wacht er gegen Mitternacht auf und schreit ganz furchtbar laut. Ich nehme ihn in den Arm und lege ihn dann zu uns ins Ehebett. Nachdem er sich beruhigt hat schläft er wieder ein was aber eine Stunde dauern kann. Um drei Uhr will er dann gestillt werden (war früher auch so) und schläft dann weiter. Um fünf Uhr weint er dann schon wieder und will nicht schlafen. Bevor die Schlafprobleme auftraten war er eine Woche zuvor jeden Tag nur weinerlich und ihm hat gar nichts gepasst. Dann fing er plötzlich zum krabbeln an und war wieder gut drauf. Mein Sohn schlief bevor die Probleme anfingen seit dem 2. Lebensmonat immer durch außer einmal Nachts wollte er gestillt werden. Können Sie mir einen Rat geben? Soll ich ihn überhaupt Nachts stillen? Soll man den Kleinen überhaupt ins Ehebett zum trösten nehmen oder in seinem Gitterbett das bei uns im Schlafzimmer steht beruhigen?

Vielen Dank für Ihren Rat
LG

Antwort vom 07.09.2012

Hallo,
dass sich das Schlafverhalten nochmal verändert ist ganz normal und mit etwas Glück nimmt er seine alten Gewohnheiten bald wieder auf. Vermutlich bringt ihn seine neue Fähigkeit etwas aus dem Lot.
Mit dem ins Elternbett mitnehmen, finde ich dann gut, wenn es zu mehr Ruhe führt. Ich würde das noch ein paar Tage versuchen und wenn er sich da nicht beruhigt würde ich versuchen ihn in seinem Bettchen zu trösten. Es gibt keine Patentlösung, man muss es ausprobieren und das auch am Besten über mehrere Tage in der gleichen Art und Weise, damit er es kennenlernen kann und wenn sich nach 3-4 Tagen keine Verbesserung einstellt würde ich das Nächste testen. Nachts sollte er noch gestillt werden, das empfiehlt man bis das Kind ein Jahr alt ist, dann kann man versuchen, das nächtliche Stillen zu lassen. Dass er um 5 ausgeschlafen hat ist sehr unangenehm, aber es kann sein, dass das eine Weile so bleibt. Versuchen Sie durchzuhalten, meistens findet das Kind von ganz alleine wieder in einen verträglichen Rhythmus. LG Judith

31
Kommentare zu "Plötzlich neue Schlafgewohnheiten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: