Themenbereich: Rückbildung

"Noch Plazentareste nach einer Ausschabung?"

Anonym

Frage vom 16.09.2012

Plazentarest nach Ausschabung.
Liebes Team.
Ich habe vor 7 Wochen eine gesunde Tochter zur Welt gebracht, wir wurden nach einer Woche aus dem Krankenhaus entlassen und ich wurde per Ultraschall untersucht-alles ok, keine Plazentareste.
Letzen Mittwoch bekam ich eine starke Blutung und wir fuhren ins Krankenhaus, Ultraschall ---und Plazentareste sichtbar. Ich wurde ausgeschabt.
Bei der Nachuntersuchung ist jetzt aber festgestellt worden,dass sich immer noch ein Plazentarest an der Gebärmutterwand befindet ( 1,4 cm ) !!!! Die Ärzte raten erstmal abzuwarten, keine erneute Ausschabung. Da ich vor meiner Tochter auch schon 2 Ausschabungen hatte aufgrund 2 Fehlgeburten. Meine Frage, ist es nicht gefährlich dieses Stück drin zu lassen ??? Entzündung ??? Kann das Gewebe bösartig werden ? Kann es überhaupt von allein verschwinden wenn ist an der Wand festgewachsen ist ? Gab es sowas schon einmal, oder bin ich da eine Ausnahme ? Stört das Stück Plazenta wenn ich wieder schwanger werden möchte ??? Habe Angst !!!!

Antwort vom 16.09.2012

Sie sind zwar ein seltener aber kein Einzel-"Fall" mit Ihrer hartnäckigen Plazenta, die trotz Ausschabung immer noch Restchen hinterlässt. Aus der Ferne ist leider überhaupt nicht zu sagen, was die geeignete Therapie ist, da die Entscheidung immer von den individuellen Zusammenhängen abhängt. Auf jeden Fall sollte jetzt die weitere Entwicklung sehr genau und regelmäßig beobachtet werden. Bis Sie wieder schwanger werden möchten, sollte das Restchen auf jeden Fall verschwunden sein. Lassen Sie sich von Ihren behandelnden ÄrztInnen nochmal ausführlich informieren und holen Sie evtl eine 2. Meinung ein, wenn Sie das gerne möchten.Es tut mir leid, dass ich Ihnen nichts Genaueres sagen kann. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "Noch Plazentareste nach einer Ausschabung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: