Themenbereich: Kinderwunsch

"Unterstützendes nach einer Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 20.09.2012

Guten Tag!
Ich hatte vor gut 3 Wochen eine Ausschabung nach Missed Abortion. Bei 10+6 war nur eine leere Fruchthöhle (Größe der 7./8. Woche entsprechend) zu sehen. Nun meine Fragen:

Nach der AS hatte ich ca. 1 Woche Blutungen, dann nichts mehr. Seit gestern habe ich nur starken, gelblichen Ausfluss und leichtes Ziehen im Unterbauch. Sind das erste Anzeichen der Periode oder muss ich mir Gedanken machen?
Ich trinke seit der AS jeden Tag eine Tasse Frauenmantel/Hirtentäscheltee. Wie lange ist das zu empfehlen?
Von Beginn der SS an musste ich Utrogest wg. zu niedriger Gelbkörperwerte nehmen. Ich habe nun wieder mit der Einnahme von Agnus Castus begonnen. Gibt es weitere Möglichkeiten, das schon im Vorfeld einer SS zu unterstützen?
Und zuletzt die Frage, die Sie bestimmt schon häufiger gehört haben: meine Frauenarzt empfahl, mit einer neuen SS 3 Monate zu warten. Mir erscheint das zu pauschal - 3 Monate oder 3 Zyklen? Und warum?
Herzlichen Dank für Ihre Antworten!

Antwort vom 22.09.2012

Hallo,
den Ausfluss würde ich beobachten. Wenn er normal riecht würde ich zuwarten. Wenn er scharf riecht und/ oder grün wird würde ich zum Arzt um eine Infektion ausschliessen zu lassen.
Den Frauenmanteltee können Sie ruhig weitertrinken, Hirtentäschel würde ich weglassen. Ich würde mit dem Agnus Castus warten bis Sie Ihre erste Periode hatten. Ihr Körper sollte sich von der Schwangerschaft komplett regenerieren dürfen. Mit der ersten Periode würde ich davon ausgehen, dass die körperlichen Vorgänge weitestgehend abgeschlossen sind. Mehr als Agnus Castus würde ich nicht machen, sonst wird es zuviel. Die drei Monate sind nicht ganz so pauschal, Sie waren nahezu drei Monate schwanger. Wenn man davon ausgeht, dass der Körper dann auch nahezu drei Monate braucht um sich zu erholen, dann erklärt sich der Zeitraum. Je besser der Körper erholt ist und auch die Seele! desto besser stehen die Chancen für den guten Ausgang einer erneuten Schwangerschaft. LG Judith

24
Kommentare zu "Unterstützendes nach einer Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: