Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Wie zuverlässig sind die "traditionellen " ärztlichen Schwangerschaftszeichen?"

Anonym

Frage vom 02.10.2012

Hallo

Kann das osiandersche klopfzeichen (Osiander Zeichen) im ganzen Zyklus vorkommen? Oder kommt es nur kurz vor der mens oder bei schwangerschaft vor? wenn man das zeichen seit 18 tagen tasten kann und auch die zervix seit 18 tagen ganz weit oben sitzt mit dem stock tuch zeichen, wie wahrscheinlich ist dann eine schwangerschaft?

Antwort vom 03.10.2012

Sowohl das Osiandersche Klopfzeichen als auch das Stock-Tuch-Zeichen sind sehr alte, traditionelle Verfahren (so gen. "ärztliche Schwangerschaftszeichen"), die aus Zeiten vor den Schwangerschaftstests mit Hormonnachweis stammen. Sie beruhen darauf, dass sich die Durchblutung der Genitalorgane verändert und sich deswegen die Scheide u Zervix anders anfühlen als im nicht-schwangeren Zustand. Diese Zeichen sind rel. unsicher und mal zutreffend und mal auch nicht. Auch die FÄ verlassen sich heute eher auf den SST mit Urin od auf frühe US-Untersuchungen, um eine Schwangerschaft zu diagnostizieren. Das ist aussagekräftiger als die "alten" Methoden aus Zeiten, in denen es halt noch nix gab, das genauer gewesen wäre. Um sicher zu sein, dass frau schwanger ist wurde damals auf das Spüren von Kindsbewegungen gewartet - das dauert bis ca zur 18. SSW.
Alles Gute für Sie!

24
Kommentare zu "Wie zuverlässig sind die "traditionellen " ärztlichen Schwangerschaftszeichen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: