Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muskelverkrampfungen im Schlaf"

Anonym

Frage vom 10.10.2012

Hallo,

ich bin 9 Wochen schwanger und bin die letzten Nächte immer mal wieder aufgewacht. Dabei habe ich gemerkt, dass meine oberen Bauchmuskeln, bis ca. eine Handbreit unter dem Brustbein, total angespannt waren, wie wenn ich im Schlaf die ganze Zeit meinen Oberkörper leicht angehoben hätte. Dies war immer, wenn ich auf dem Rücken lag. So sehr, dass ich heute richtig Muskelkater habe und wenn ich versuche diese Muskeln anzuspannen, sie gleich leicht zittern, weil sie überanstrengt sind. Ich denke aber, dass ich sie aktiv angespannt habe, denn wenn ich mich nach dem Aufwachen auf die Seite drehe und durchatme, sind die Muskeln auch wieder entspannt. Es fühlt sich auch nicht schmerzhaft an wie ein Krampf dies tun würde. Dies passiert nur im Schlaf. Mein Unterbrauch ist nicht angespannt und ich spüre hier auch keinen Muskelkater.

Was kann das sein? Kann das mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Wehen können es ja fast nicht sein, oder? Da müsste sich ja auch im Unterbauch etwas tun.

Ich bin etwas ängstlich, da ich Anfang des Jahres eine Fehlgeburt hatte. Ich nehme 1 Utrogest pro Tag und Femibion 1.

Antwort vom 11.10.2012

Hallo,
ich denke, dass hat eine andere Ursache. Husten Sie vielleicht im Schlaf, das macht Muskelkater im Oberbauch. Vielleicht versuchen Sie direkt auf der Seite in zu schlafen oder legen Ihr Kissen anders als sonst....Ich würde es beobachten, einen Arzt können Sie immer noch zu rate ziehen, wenn es nicht aufhört oder es schlimmer wird. Einen Zusammenhang zur Schwangerschaft sehe ich nicht. LG Judith

24
Kommentare zu "Muskelverkrampfungen im Schlaf"
Anonym
Kommentar vom 11.10.2012 09:39
Vielen Dank
Vielen Dank für die Antwort. Dann muss ich nicht mehr beunruhigt sein. Husten habe ich keinen. Ich bin ansonsten eigentlich absolut gesund. Dann werde ich weiter versuchen, möglichst auf der Seite zu schlafen, auch wenn ich mich im Schlaf leider automatisch ständig wieder auf den Rücken drehe ;)

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: