Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Stechen in der Scheidengegend"

Anonym

Frage vom 20.10.2012

Hallo,

ich bin heute 13+2 und war letzte Nacht im Krankenhaus aufgrund von Schmierblutungen,ist aber alles OK und woher die Blutung kam konnte man auch nicht mehr sagen.
Das Kind ist aber gut entwickelt etc.am Donnerstag war ich auch zur Vorsorge beim FA,dort wurde natürlich alles genau vermessen etc. und alles ist in Ordnung.

Jetzt habe ich mich vorhin gebückt und hatte in der Scheidengegend ein Stechen,ich habe jetzt Panik das sich der Muttermund z.B geöffnet haben könnte.
Habe jetzt die Beine hochgelegt und es ist auch besser geworden.

Ich bin aber verunsichert.

Vielen Dank

Antwort vom 21.10.2012

Hallo, Schmierblutungen haben sehr häufig ihre Ursache in der besseren Durchblutung des Muttermunds in der Schwangerschaft. Ein "Ziehen und Stechen" haben sehr viele Frauen in einer ganz normalen Schwangerschaft. Es wird verursacht durch das Wachstum der Gebärmutter und die Dehnung der Bänder. Sich etwas zu schonen ist sicher gut, wenn Beschwerden auftreten. Grund zur Panik besteht aber nicht. Versuchen Sie in Ihren Gedanken bei der derzeitigen Situation zu bleiben. Was die Zukunft bringt kann sowieso niemand vorhersagen und die Möglichkeiten der Einflussnahme sind begrenzt. Sie haben ein normales Stechen gespürt, darauf reagiert indem Sie sich hingelegt haben und nun ist es besser. Also alles gut.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

22
Kommentare zu "Stechen in der Scheidengegend"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: