Themenbereich: Schwangerschaft

"Kontraktionen durch einen oGTT?"

Anonym

Frage vom 06.11.2012

Guten Tag!
Ich hatte am gestern einen oGTT und wurde anfangs an den "Bauchdeckenspannungsmesser" angeschlossen. Während der 30-minütigen Messung hatte ich 3 Mal wellenartige Wölbungen der Bauchdecke, die die Hebamme dann als Kontraktionen beschrieben hat. So etwas kannte ich bisher nicht. Meine Schwangerschaft verlief bis jetzt auch völlig komplikationslos (aktuell 25.SSW).
Nun muss ich feststellen, dass ich seitdem Test ständig diese Kontraktionen habe. Dabei verhärtet sich mein Bauch und spannt sehr unangenehm. Ich habe gelesen, dass dies Übungswehen sein können, die aber nicht mehr als 3 Mal in der Stunde auftreten sollten. Bei mir ist es defintiv öfter, eher bis zu 10 Mal.
Habe hinzukommend eine starke Erkältung und ein bisschen viel Aufregung in den letzten Tagen gehabt. Deshalb habe ich mich jetzt erst mal auf Arbeit krank gemeldet und mir Ruhe verordnet. Magnesium nehme ich 300mg seit gestern. Ich habe keine Blutungen und gestern war im Ultraschall der Muttermund zu und Gebärmutterhals i.O.! Kann sich das innerhalb kürzester Zeit ändern?
Sollte ich direkt wieder den Arzt aufsuchen?
Können die Kontraktionen von dem oGTT ausgelöst worden sein?
Beim Husten entsteht auch eine hohe Bauchdeckenspannung, was kann ich da tun, dass die Belastung durchs Husten nicht noch hinzukommt?
Ich habe außerdem starke Kindsbewegungen. Können diese denn auch solche Kontraktionen auslösen?
Sollte ich mehr Magnesium einnehmen?
Vielen vielen Dank für Antworten auf so viele Fragen!
FS

Antwort vom 08.11.2012

Sie schreiben, dass Sie Aufregung hatten und auch ein bisschen krank sind - das sind vermutlich eher Gründe für die Kontraktionen als der oGTT. Es war ganz richtig, sich erst mal auszuruhen, evtl auch ein paar Tage vom (Haus) Arzt krank schreiben zu lassen, damit Sie in aller Ruhe die Erkältung los werden können und sich wieder richtig fit fühlen. Vermutlich normalisieren sich dann auch die Kontraktionen wieder. Trinken Sie viel, am besten warmen Tee, halten Sie Hals und Füße warm, sorgen Sie für frische Luft, frisches Essen, ausreichend Schlaf und "Gemütlichkeit"! Wenn die Kontraktionen dennoch weiterhin häufig auftreten, sollten Sie vorsichtshalber mal bei der FÄ vorsprechen. Gute Besserung!

20
Kommentare zu "Kontraktionen durch einen oGTT?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: