Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Baby zu klein für die Schwangerschaftswoche, Plazenta verkalkt, was bedeutet das nun genau?"

Anonym

Frage vom 14.11.2012

Hallo, war heute bei meiner frauenärztin und diese hat festgestellt das beim CTG leichte wehen aktivitäten festzustellen waren, was wohl aber ganz normal sei... ET ist am 9.12.12 .... allerdings hat sie mir jetzt eine überweisung in die klinik zum vorstellen und zum doppler gegeben da meine plazenta anscheind stark verkalkt ist.... momentnes gewicht des kindes ist 2366 g ... die einzige aussage die sie mir noch geben konnte war das die kleine in meinem bauch wohl auch ein kleines bisschen kleiner als normal ist...aber nichts dramatisches anscheinen...leider hat sie mir sonst weiter keine infos geben können/wollen.... mache mir jetzt schon einwenig sorgen, dachte eigentlich das die verkalkung nur bei rauchenden frauen auftritt und das habe ich nach feststellung der SS (18SSW) eingestellt....das einzige was noch ist das mein freund raucht aber das immer am offenen fenster!... muss ich mir sorgen machen? bzw was kann das zur folge haben? lg

Antwort vom 15.11.2012

Hallo,
Ihre Tochter ist zart für die Woche. Das kann mehrere Ursachen haben. Eine mögliche wäre, dass auch Sie und Ihr Partner klein sind. Wenn Ihr Mutterkuchen Verkalkungen hat, dann kann das eine mögliche Ursache sein, da wird die Doppleruntersuchung Informationen liefern. Sollte beim Doppler raus kommen, dass der Mutterkuchen gut arbeitet, trotz Verkalkung, dann ist soweit erst mal alles ok und man wartet ganz normal ab. Kommt heraus, dass dem nicht so ist wird man Sie regelmäßiger sehen wollen und die Werte kontrollieren wollen um zu sehen ob der Mutterkuchen schnell oder langsam in seiner Funktionsfähigkeit nachlässt. Dass Sie Wehen hatten ist in der 37. Woche normal, wenn Sie diese nicht spüren, dann ist das nicht so wichtig, also eher Übung den beginnde Geburt. Das Rauchen Ihres Partner führt, wenn Sie im gleichen Raum sind natürlich zum passiven Mitrauchen, was für Sie und das Kind nahezu gleichschädlich ist. Bis zur Geburt sollte er sich eine andere Möglichkeit schaffen zu rauchen. Selbst wenn er nur in einem Raum raucht, riecht man es in der ganzen Wohnung und das Kind atmet es ein. Kann er vor der Türe rauchen ? Oder wie Sie aufhören? Sprechen Sie es an, vielleicht hat er eine gute Idee, wie man diese Situation noch verbessern könnte. Liebe Grüße
Judith

26
Kommentare zu "Baby zu klein für die Schwangerschaftswoche, Plazenta verkalkt, was bedeutet das nun genau?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: