Themenbereich: Stillen allgemein

"grüner Stuhlgang und zu wenig Milch?"

Anonym

Frage vom 21.11.2012

hallo,
unser söhnchen ist jetzt 20 wochen alt und wird voll gestillt. Anfang letzter woche ist er erstmals geimpft worden. Eventuell seit dem, auf jeden fall seit mindestens 5 tagen beoachte ich, dass sein stuhlgang immer salat- bis z.t. dunkel spinatgruen ist, z.t. mir dunklegrünen fetzen von recht schleimiger Konsistenz, ohne "hüttenkäseartige" bröckchen drinn, und das häufig am tag in nicht besonders üppigen Mengen. Das Kind ist fidel und munter und zeigt eigentlich keine Anzeichen von Unwohlsein, darum scheue ich mich, zum Arzt zu gehen. Mich stört etwas, dass er sehr oft trinken möchte, momentan, auch nachts. Können das alles zusammen Anzeichen sein, dass meine Milch eventuell nicht mehr ausreicht und ich anfangen sollte zu zu füttern?

Antwort vom 24.11.2012

Hallo!
Die veränderte Stuhlfarbe Ihres Sohnes hat im Allgemeinen nichts damit zu tun, ob die Milchmenge noch ausreichend ist. Auch Ihre Ernährung bzw. gewisse Medikamente können Einfluss auf die Stuhlfarbe haben. Ob sie in diesem Fall eine Nebenwirkung der Impfung ist, sollten Sie mit Ihrem Kinderarzt absprechen. Sein grösseres Stillbedürfnis könnte mit mehr Hunger zusammenhängen, kennzeichnet aber auch immer einen typischen neuen Entwicklungsschritt für das Alter Ihres Kindes. Wenn häufigeres Stillen nicht zu vermehrter Milchbildung und Zufriedenheit führt, empfehle ich Ihnen zu beobachten, ob Ihr Kind demnächst bereit ist mit der Beikost zu beginnen. Neben der Beikost empfiehlt es sich weiter zu Stillen. Alles Gute, InkenHesse, Hebamme



25
Kommentare zu "grüner Stuhlgang und zu wenig Milch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: