Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Dreimonatsspritze und Antibiotikum- schwanger?"

Anonym

Frage vom 02.01.2013

Hallo,
erstmal noch ein Frohes neues Jahr 2013!!

Ich habe mal eine Frage wie so viele Frauen hier :-),

Ich verhüte mit der 3 Monatsspritze (depo clinovir) nun war ich im Dezember 2012 an einer Kehlkopfentzündung erkrankt und musste Cefuroxim 500 einnehmen 2 mal am Tag.
Ca. im Zeitraum vom 17.12.2012 bis 26.12.2012
Da ich dachte das die Spritze eines der sichersten Verhütungsmittel ist hatte ich in den Weihnachtstagen Ungeschützen Geschlechtsverkehr.
Nun habe ich seit dem 28.12.2012 mal ein starkes mal ein leichtes ziehen in der rechten Leiste und links nur ab und zu mal ein leichtes ziehen.
Meine Brüste ziehen ab und zu mal und fühlen sich voller und empfindlicher an.
Ich habe auch das gefühlt dass ich mehr aufs Klo muss als sonst.

Das sind alles anzeichen wie ich sie bei meiner ersten Schwangerschaft hatte.

Da ich aber seit der einhame der Spritze keine Regel mehr habe kann ich leider nicht sagen wann mein Eisprung gewesen wäre.
Ich habe mal den Zeugungsdatum beim Eisprungrechner eingegeben und da kam als Geburtstermin der 18. September 2013 raus das hieße ich hätte meine Regel am 12.12.2012 haben müssen und den Eisprung am 25.12.12.

Nun ist meine Frage: Können das alles anzeichen für eine Schwangerschaft sein und kann ich jetzt schon einen Test machen oder muss ich bis zum 8. 1.2013 warten bis er ausschlagekräftig wäre?

Liebe grüße an das tolle Team, macht weiter so...


Antwort vom 04.01.2013

Hallo,
also in meinen Quellen sind keine Wechslwirkungen bekannt, es wird aber dennoch angeraten zusätzlich zur Pille/ Spritze zu verhüten. Ihre Berechnung ist im Falle einer unbekannten Periode nicht sicher. Sie könnten 5-6 Wochen nach dem letzten Verkehr zum Arzt, sollten Sie wirklich in der fraglichen Zeit einen Eirsprung gehabt haben, dann müsste er dann vermutlich auch im US etwas sehen können, bzw das Schwangerschaftshormon im Blut nachweisen könnnen. Ihre Symptome können auf eine Frühschwangerschaft hinweisen, müssen es aber nicht, das sind sogn unsichere Zeichen, dass es Sie zusätzlich verunsichert kann ich verstehen, aber es hat erstmal nichts zu bedeuten. Einen Test halte ich zum derzeitigen Zeitpunkt für nicht sinnvoll. Ich würde das vermutet Ende der Periode abwarten und dann erst testen. Je länger Sie warten, desto sicherer wird das Ergebnis. LG Judith

25
Kommentare zu "Dreimonatsspritze und Antibiotikum- schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: