Themenbereich: Schlafen

"Kind schläft plötzlich nicht mehr so gut wie zuvor"

Anonym

Frage vom 04.01.2013

Hallo,

mein Baby ist jetzt 6 Monate alt und kämpft regelmäßig gegen das Einschlafen.Sowohl tagsüber als auch abends.
Er ist zwar total müde...reibt sich die Augen und "sackt" zwischendurch mal für Sekunden weg...scheint sich aber dann immer selbst zu wecken und zwanghaft die Augen aufhalten zu wollen.Seine Augen werden irgendwann schon ganz rot und er kuschelt sich dann in sein Kuscheltuch...aber dann reißt er plötzlich die Augen wieder auf und beginnt teilweise heftig zu zappelt und zu "turnen".
Das Einzige was Hilft ist dann nur noch die Abzugshaube in der Küche.Wir schieben sein Bettchen dann in die Küche und von dem Geräusch schläft er dann ein.
Im Schlafzimmer haben wir verschiedene Spieluhren,Babyfon mit Musik und auch einen Radiowecker mit Geräuschen (Meeresrauschen etc.)...das alles hilft nicht richtig...

Eine paar Wochen lang haben wir es geschafft ihn abends regelmäßig hinzulegen...dann ist er auch nach ca. 30 Minuten eingeschlafen und hat dann auch bis morgens durchgeschlafen...aber Jetzt läuft plötzlich einfach alles drunter und drüber.Auch in der Nacht ist er unruhig und ich kann gar nicht mehr zählen wie oft ich den Schnuller wieder in seinen Mund stecken muss...

Ist das nur ein Phase...oder sind das vielleicht Anzeichen dafür,dass etwas nicht stimmt und er vielleicht hyperaktiv ist?

Was können wir machen? :-(

Antwort vom 07.01.2013

Hallo,
sicher ist er nicht hyperaktiv und genauso sicher ist auch alles mit ihm in Ordnung.
Da Sie es vor ein paar Monaten schonmal hinbekommen haben, würde ich das Vorgehen von damals nochmals machen. Manche Kinder brauchen regelmäßige Schlafzeiten zumindest regelmäßige Ruheangebote. Überlegen Sie sich, was Sie schaffen können und wann Sie am Besten starten( Wochennende ist immer ganz gut, weil dann keiner früh raus muss). Es hat sich bewährt Kinder wach und auch immer am gleichen Ort einschlafen zu lassen, zumindest für einige Wochen bis es sicher und gut funktioniert. Das bedeutet, aber auch , dass er seinen Mititagsschlaf zu Hause machen soll und nicht immer wieder wo anderst ( Kinderwagen, Freundin etc). Drei Wochen wird empfohlen, dann kann man vorsichtig abweichen. Was ich schnellst möglich lassen würde, ist die Sache mit der Dunstabzugshaube. Suchen Sie besser nur eine Melodie aus, ohne Licht oder anderes, das hält ihn nur vom Schlafen ab. Wenn Sie ein paar Tage konsequent sind, dann werden Sie sicher schon eine Tendenz in die Richtung feststellen, die Sie sich wünschen. Das mit dem Nucki wird sich dadurch sicher nicht verändern, Schnullerkiinder wachen nachts oft auf, das ist einfach so. Vielleicht erstmal wieder in einen guten Schlaf finden, dann können Sie das mit dem Nucki immer noch angehen. Halten Sie durch, es wird besser werden. LG Judith

31
Kommentare zu "Kind schläft plötzlich nicht mehr so gut wie zuvor"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: