Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Infektionsgefahr durch Gebäckstück mit Quark?"

Anonym

Frage vom 23.01.2013

Hallo Hebammenteam,

bin jetzt in der 30 Ssw und habe vor 4 Tagen und heute eine Quarktasche gegesssen, jetzt habe ich gelesen das meine keine essen soll weil sich da woll Listeriose Bakterien ansiedeln und befinden können durch die Quarkmasse, habe beide male nicht nachgefragt ob die Quarkmasse aus Rohmilch besteht!!!
Könnte ich mich jetzt infiziert haben oder mach ich mir zuviele Sorgen?

Habe Angst meinem Kind zu schaden oder zu verlieren, würde mich freuen wenn sie mich beruhigen könnten, ist die wahrscheinlichkeit hoch oder eher gering? geht eine Infizierung für das baby immer schlimm aus?

Danke für eine schnelle Antwort
Liebe Grüße


Antwort vom 24.01.2013

Sie können davon ausgehen, dass die Quarktasche weder Ihnen noch Ihrem Baby geschadet hat. Erstens ist unwahrscheinlich, dass der Bäcker Rohmilch verwendet und selbst wenn, wären beim Backen die Keime, die sich im Quark befunden hätten, abgetötet worden. Also essen Sie ruhig weiterhin mit Appetit diese leckeren Teilchen! Alles Gute!

26
Kommentare zu "Infektionsgefahr durch Gebäckstück mit Quark?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: