Themenbereich:

"Was hilft bei Zahnungsbeschwerden?"

Anonym

Frage vom 30.01.2013

Hallo mein Sohn ist nun 4. monate und er quengelt neurdings ziemlich fiel gegn Nachmittag unsd abend ich vermute er beginnt zu zahnen.Er hat auch vermehrt Speichel und nimmt die Fäuste immer in den mund.Was kann ihm helfen vielleicht ne Veilchenwurzel?Lg

Antwort vom 01.02.2013

Hallo,

die Symptome, die Sie beschreiben, deuten auf jeden Fall auf Zahnen hin.
Es ist zwar etwas früh, aber es ist nichts ausgeschlossen.
Es gibt die Möglichkeit, daß das Kind gekühlte Beißringe als Linderung empfindet, aber bitte nur in den Kühlschrank, nicht in das Eisfach legen, ansonsten kann es zu Erfrierungen kommen.
Durch den Druck betäubt das Kind den Gaumen quasi von alleine.
Andere Möglichkeiten sind homöopathische Mittel, z.B. Chamomilla D 12 aufgelöst.
Auch die von Ihnen genannte Veilchenwurzel kann helfen, probieren Sie es aus.
Falls diese sanften Mittel nich helfen gibt es auch Zahnungsgel aus der Apotheke, aber ich würde es erst einmal so probieren.

Viel Glück und gute Besserung.
Diekmann

40
Kommentare zu "Was hilft bei Zahnungsbeschwerden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: