Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Warum hat sich die Angabe zu Röteln im Mutterpass geändert?"

Anonym

Frage vom 07.02.2013

Gutn Morgen,
eine Frage in meiner ersten Schwangerschaft 2010 hatte ich einen Rötelntiter von 1:128 es stand dabei Immunität anzunehmen!
Nun in meiner 2. Schwangerschaft steht im Mutterpass! Röteln lgG/ Diasorin: 165IE/ml Rötelnimmunität anzunehmen! Warum steht da jetzt ein andrer Wert? Bin generell sehr ängstlich in einer SS hatte schonmal eine Fehlgeburt und deshalb interfrage ich alles!
Vielen Dank













Antwort vom 08.02.2013

Hallo, geändert hat sich nur das Verfahren, mit dem die Immunität von Röteln untersucht wird und damit auch die Angabe des Ergebnisses. Dies ist auf eine Änderung der Mutterschaftsrichtlinien zurück zu führen. Im Ergebnis ist es aber gleich: Sie haben Immunität gegen den Röteln- Virus und brauchen sich daher weder zu sorgen noch Vorsichtsmaßnahmen ergreifen oder nachkontrollieren.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow, Hebamme

22
Kommentare zu "Warum hat sich die Angabe zu Röteln im Mutterpass geändert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: