Themenbereich: Gesundheit

"Eisenmangel ausgleichen? Wann geht man zur Feindiagnostik?"

Anonym

Frage vom 19.02.2013

ist eisenmangel in der schwangerschaft gefährlich und ab welchen monat muss die feindiagnosik
gemacht werden

Antwort vom 20.02.2013

Hallo,
ein echter Eisenmangel ist grundsätzlich ungünstig und in der Schwangerschaft besonders. Er sollte auf alle Fälle behoben werden. Der Sauerstoff bindet sich ans Eisen, es macht was mit Ihrer körperlichen Fitness und spielt eine Rolle bei der Immunabwehr. Durch die Geburt verlieren Sie nochmal Blut, so dass es bei einem Eisenmangel vor der Geburt dann auch zu wirklichen Engpässen kommen kann. Ein sehr niedriges Eisen- gekoppelt mit einem Blutverlust durch die Geburt kann das Stillen zudem erschweren.
Feindiagnostik MUSS nicht gemacht werden, Sie können das machen lassen. Ein erstes gründlichers " Schauen" findet meist in der 11-13. SSW statt, die Feindiagnostik wird um die 20 SSW herum gemacht. Vorangig ist sie für Frauen mit einem oder mehreren Risiken gedacht und eigentlich keine Routineuntersuchung. LG Judith

17
Kommentare zu "Eisenmangel ausgleichen? Wann geht man zur Feindiagnostik?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: