Themenbereich: Gesundheit

"Schlafstörungen - was kann ich tun?"

Anonym

Frage vom 28.02.2013

Hallo,

ich bin in der 19.SSW und leide unter Durchschlafstörungen. Zuhause habe ich noch einen Schlaftee, dieser enthält Kamille, Grüne Minze, Zitronengras, Weißdorn, Lindenblüten,Orangenblüten und Baldrian. Kann ich diesen bedenkenlos trinken?

Antwort vom 01.03.2013

Den Tee können Sie trinken, der ist ungefährlich. Am besten ist es, wenn Sie abwechseln, denn sonst kann ein Gewöhnungseffekt eintreten, der mit der Zeit zur Wirkungslosigkeit führt. also immer nur einzelne abende diesen Tee trinken, dann wieder einen anderen bzw andere Methoden anwenden. Andere Ein- und Duchschlafmittel sind z B die berühmte warme Milch mit Honig, Melissentee, ein abendliches Fußbad mit Lavendel (zB Lavendel-Bademilch von Weleda), kein Koffein mehr ab 16.00 Uhr, nur noch leichte Speisen essen nach 19.00 Uhr, nicht im Bett fernsehgucken. Frische Luft im Schlafzimmer, eine gute Matratze u Decke, Kissen um den Bauch bequem abzupolstern (zB ein Stillkissen, das können Sie auch später noch brauchen!) tragen auch zu einem guten und erholsamen Schlaf bei.
Ich wünsche Ihnen gute Nächte!

21
Kommentare zu "Schlafstörungen - was kann ich tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: