Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz Gebärmutterentzündung?"

Anonym

Frage vom 19.03.2013

Hallo,
ich habe bereits einen gesunden 10 jährigen Sohn. nun versuchen wir schon ein Stück wieder schwanger zu werden was so gar nicht klappen will. Am 07.07.2011 haben wir unser kind in der zwölften Woche verloren, danach hatte ich auch noch einen Blutstau der operiert werden musste. Seit dem wir wieder Verkehr haben durften,versuchen wir es. Wir haben dafür beide schon mit dem Rauchen aufgehört, die Ernährung umgestellt (mehr Obst und salat) und gehen einmal pro Woche schwimmen. Mein Mann treibt sogar noch mehr Sport. Wie auch immer,am 15.03.2013 war mein letzter Eisprung und wir hatten am 11.03,14.03. sowie am 15.03.Verkehr. Heute musste ich wegen starker Unterleibsschmerzen zum Arzt,dieser hat eine Gebärmutterentzündung festgestellt,und ich wüsste gern,kann es diesmal trotdem mit der Einnistung geklappt haben? wir wünschen uns so sehr ein Kind...

Antwort vom 20.03.2013

Leider ist die Entzündung vermutlich eher ein Hindernis für die Einnistung! Dieses Problem gehört auch unbedingt behandelt und ausgeheilt, dann sind die Chancen, dass sich ein befruchtetes Ei wohl fühlt und reifen und wachsen kann viel besser als in einer durch Entzündung angegriffenen Gebärmutter. Machen Sie als "brav" die vom Arzt empfohlene Behandlung mit und erholen Sie sich gut, bevor Sie den nächsten Anlauf wagen. Die gesunde Lebenweise, die Sie sich grade angewöhnen, unterstützt sicher die Genesung! Alles Gute!

23
Kommentare zu "schwanger trotz Gebärmutterentzündung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: