Themenbereich: Beginn der Beikost

"14 Wochen, zu früh für Beikost?"

Anonym

Frage vom 01.04.2013

Hallo Mein Sohn wird am Mittwoch 14 Wochen alt und hatt in den letzten beiden Tagen vor dem Mittagsfläschchen ein ganzes 126g Glas Frühkarotten gegessen und danach noch ca 150ml Folgemilch getrunken. Er hat beim essen sichtlich Spaß gehabt und gelacht. Jetzt meine Sorge ich habe angst das das für die Verdauung noch zu früh ist mit dem Gläschen möchte ihm dem Spaß aber nicht nehmen. was sagt ihr dazu?

Antwort vom 03.04.2013

Hallo,

es sind gerade neue Richtlinien herausgekommen, daß man erst ab dem 5. Monat zufüttern sollte.
Ich finde es jetzt auch schwierig, da es Ihrem Sohn sehr wohl Spaß macht.
Auf keinen Fall würde ich die Menge erhöhen, und auch keine zweite Mahlzeit ersetzen.
Höchstens würde ich es bei ein paar Löffeln lassen und dann ab dem 5. Monat dann die Menge erhöhen.

Viele Grüße und viel Glück
Diekmann

28
Kommentare zu "14 Wochen, zu früh für Beikost?"
Madimaus
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 03.04.2013 14:17
jetzt 14 wochen alt
also ich bin jetzt von Karotten auf Kürbis umgestiegen wegen der verstopfungs Gefahr bei frühkarotten ist aber aus nur ein kleines glas von allnatura.

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: