Themenbereich: Geburt allgemein

"Wehenfördernde Hausmittel?"

Anonym

Frage vom 10.04.2013

hallo gibt es hausmittel die wehenfördernt sind??? bein kleiner liegt im becken beim laufen drückt es wie sau runter das heist laufen geht so gut wie garnicht mehr und abgesehn davon das ich sehr viel aufs klo muss .und beim laufen schmerzen was tun bin in der 35 woche und kann einfach nicht mehr da ich keine nacht mehr schlafen kann ...bitte helft mir schnell

Antwort vom 11.04.2013

Unter http://www.babyclub.de/magazin/geburt/geburt/wehen/wehen-ausloesen.html finden Sie einige Tipps, um Wehen anzuregen. Allerdings ist damit zu rechnen, dass sich evtl trotzdem nicht viel tut, da der Körper auf Wehenanregung in der Regel ernst bei Geburtsbereitschaft reagiert; also eher nicht, wenn der ET noch mehrere Wochen weg ist. Versuchen Sie, noch ein bisschen Geduld zu haben und das Beste draus zu machen! Bzgl des häufigen Harndrangs sollten Sie auch die FÄ informieren, damit ein Harnwegsinfekt ausgeschlossen werden kann. Alles Gute für Sie und ein schönes Geburtserlebnis - lieber früher als später!

32
Kommentare zu "Wehenfördernde Hausmittel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: