Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Leere Fruchthülle bei verlängertem Zyklus"

Anonym

Frage vom 12.04.2013

Hallo,

Ich hatte meine letzte Periode am 15.2. bei einer zykluslänge von 34-35-Tagen. Hatte einen positivem ssw-test und dann am 11.4. die erste Untersuchung. Es war aber nur eine leere Fruchhülle zu sehen, Blutwert wurden gar nicht erst bestimmt. Mein FA meinte er wolle am 15.4. nochmal schallen, wenn dann nichts zu sehen sei, musst ich eine Ausschabung bekommen. Hoffnungen soll ich mir aber keine machen.
Was heißt das jetzt? Habe jetzt immer gelesen das die hcg-werte bestimmt wurden und sich die "kleinen" auch lange "verstecken" könnten. Was mache ich jetzt?

Bitte um Antwort.
LG

Antwort vom 13.04.2013

Hallo, da Ihr Zyklus verlängert ist, ist davon auszugehen, dass auch der Eisprung später war. Dementsprechend ist auch die Entwicklung des Kindes um eine Woche zurück und kann sogar noch weiter zurück sein, wenn sich der Eisprung weiter nach hinten verschoben haben sollte. Eine Untersuchung nur vier Tage später lässt noch keine so wahnsinnigen Entwicklungssprünge erwarten und ich würde Ihnen empfehlen noch deutlich länger abzuwarten. Ein früher Ultraschall hat das Ziel die Schwangerschaft zu bestätigen und dass sie sich in der Gebärmutter angesiedelt hat. Mehr nicht. Beides ist bei Ihnen der Fall. Nach nur einer Untersuchung würde ich immer erst mal von einer intakten Schwangerschaft ausgehen. Je nach der weiteren Entwicklung wird dann das Schwangerschaftsalter korrigiert, wenn das Kind groß genug ist, um daraus Rückschlüsse auf die ungefähre Entstehungszeit zu ziehen.
Sollte sich tatsächlich später (z.B. nach 2-3 Wochen) herausstellen, dass sich kein Kind entwickelt, könnten Sie auch einen natürlichen Abgang abwarten. Näheres dazu können Sie hier nachlesen:
www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten
Die HCG- Bestimmung aus dem Blut ist erst mal nicht nötig. Vor einer Ausschabung könnte jedoch durch zwei HCG-Bestimmungen bei einem sinkenden Wert davon ausgegangen werden, dass eine Fehlgeburt sicher bevorsteht.
Sie "müssen" überhaupt nichts. Es ist alleine Ihre Entscheidung ob und wann Sie einer Operation zustimmen. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Es besteht derzeit überhaupt kein Anlass für einen übereilten Eingriff. Außerdem könnten Sie sich eine Zweitmeinung einholen. Auch damit können Sie warten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow, Hebamme

18
Kommentare zu "Leere Fruchthülle bei verlängertem Zyklus"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: