Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Geburt einleiten ?"

Anonym

Frage vom 26.04.2013

Guten Tag ich , ich habe eine Frage leider hat meine Frauärtzin bei diesem Thema sofort abgeblockt deswegen frage ich hier :

Ich hab heute meinen errechneten Gebutstermin , bei der letzten Konrolle vor 1 Woche sagte sie mein Muttermund währe schön weich und der kleine sitze schön Tief im Becken ich fragte sie ob ich im Krankenhaus für eine Einleitung fragen könnte weil mein Mann ab Montag 2 Autostunden weit weg Arbeitet bis 20 Uhr Abends und ich alleine zuhause bin.( was ihn sehr nervös macht und er kaum noch schläft deswegen )
Sie sagte ich müsste im Krankenhaus fragen aber sie würde nichts davon halten soll mich ja nicht so anstellen er würde das schon schaffen dann da zu sein.
Im Krankenhaus sagte mir man schon am Telefon das währe kein Grund für ne Einleitung und wurde abgewirkt.
Jetzt hat mir eine Hebamme einer Freundin von dem Wehencocktail mit rizinusöl , pfirsichsaft und sekt erzählt sagte er würde 100 % funktionieren , müsste mich nur Körperlich 100% fit fühlen, der Muttermund müsste weich sein und jemanden zuhause haben zur aufsicht. Im Internet liesst man viel Pro aber auch Kontra, was mich sehr verunsichert. Kann mir hier jemand einen Rat dazu geben ? Vielen lieben dank im vorraus

Antwort vom 28.04.2013

Hallo,
ich kann Ihnen das nicht empfehlen. Nicht weil der Cocktail nicht wirkt sondern weil ich finde, dass man ihn nicht einfach ohne Hebammenhilfe nehmen sollte.
Ich denke, dass Ihr Mann oder sie beide eine Lösung finden müssen, die nicht auf Kosten Ihres Kindes geht. Ihr Kind sollte den Geburtstermin bestimmen dürfen.
Ich teile die Meinung der Frauenärztin und auch der Klinik. Eine erzwungene Geburt birgt viele Risiken, für Sie und für das Kind ich bin mir ganz sicher, dass er das nicht möchte. Zudem würde ich davon ausgehen, dass Ihr Mann bei einem 2-stündigem Fahrtweg ohne Mühe rechtzeitig zur Geburt kommt.
LG Judith

26
Kommentare zu "Geburt einleiten ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: