Themenbereich: Hebammenbetreuung

"Kann ich Bryophyllum einnehmen?"

Anonym

Frage vom 02.05.2013

Hallo, ich bin nach drei Fehlgeburten nun zum vierten Mal schwanger und in der 20.ssw. (War in Kinderwunschbehandlung und habe die ersten drei Monate Utrogest genommen.) Ich nehme schon Folsäure, Magnesium, Eisen und L-Thyroxin Henning 25. Ich würde gerne wissen, ob ich gegen zunehmende Panik und Sorgen jetzt auch noch Bryophyllum 50% nehmen kann?


Antwort vom 03.05.2013

Ich möchte ungern aus der Ferne und ohne Sie zu kennen eine Empfehlung aussprechen, was bzw ob Sie etwas einnehmen sollten. Sie erwähnen Ängste und Panik, was ich nach Ihrer Vorgeschichte mit drei verlorenen Kindern gut verstehen kann. Meine Empfehlung ist daher, dass Sie sich mit Ihrer Hebamme bzw FÄ vor Ort auseinandersetzen, was für Sie die geeignete Therapie sein könnte. Evtl. hilft schon ein ausführliches Gespräch mit einer Fachfrau über Ihre Probleme und Sorgen,dass es Ihnen besser geht. Ansonsten kann Ihnen diese Fachfrau dann mit Ihnen gemeinsam Mittel und Wege der Therapie entwickeln, damit Sie und Ihr Baby zu einem guten Ende der Schwangerschaft kommen. Ich drücke Ihnen die Daumen und wünsche Ihnen alles Gute!

22
Kommentare zu "Kann ich Bryophyllum einnehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: