Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann eine einmalige Belastung schaden?"

Anonym

Frage vom 21.05.2013

Hallo,

ich bin in der 28 SSW und mir ist folgendes passiert: ich wollte meinen zwei Hunden etwas zu fressen geben und hab eine große schwarze Tonne nach vor gezogen, ohne dass ich wusste, dass diese mit Trockenfutter voll ist. Jetzt mache ich mir Sorgen, dass die Belastung (auch wenn ich es nur ein Stück nach vorne gezogen habe und nicht gehoben habe) meinem Kind geschadet haben kann, weil das doch eine große Tonne war.

Danke.


Antwort vom 22.05.2013

Hallo,

so lange Sie keine Schmerzen oder evtl. Blutungen haben, müssen Sie sich keine Sorgen machen.
Die Kinder sind im Grunde gut geschützt und so ein einmaliges Ereignis wird eine intakte Schwangerschaft nicht gefährden.


Ich wünsche Ihnen noch viel Glück in Ihrer Schwangerschaft.

Viele Grüße
Diekmann

19
Kommentare zu "Kann eine einmalige Belastung schaden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: