Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Familiäre Veranlagung für Mehrlinge?"

Anonym

Frage vom 24.05.2013

Hallo,
mein Mann und ich wünschen uns ein Baby.
Die Mutter meines Mannes hat Drillingsbrüder. Sonst gibt es in beiden Familien keine Zwillinge.
Wie hoch ist das Risiko, dass auch ich Zwillinge bekomme?
Vielen Dank für eine Antwort!

Antwort vom 26.05.2013

Die familiäre Häufung für Mehrlinge vererbt sich über die weiblichen Nachkommen - die Drillinge auf der Seite Ihres Mannes spielen also keine Rolle für Sie! Das "Risiko" (oder auch die Chance!), Zwillinge zu bekommen, ist bei Ihnen nicht höher als bei anderen auch, wenn es keine zweieiigen Mehrlinge in Ihrer eigenen Verwandtschaft gibt. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Familiäre Veranlagung für Mehrlinge?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: