Themenbereich: Schlafen

"Wie findet mein Baby besser in den Schlaf?"

Anonym

Frage vom 13.06.2013

Hi,also mein Problem liegt darin das mein Kind (3 Monate) Probleme beim einschlafen hat meistens ist es dann so stark das sie dann übermüdet ist und dann quengelig wird.
Und ich alles probiere.
Ob es vom windelwechseln bis zur Flasche über den Tee geht. Ich trage sie, beruhige sie ,gib ihr den Schnuller ich probiere alles aus. Was kann ich noch tun außer pucken.
Denn das pucken hast sie.

Lg und danke im vorraus

Antwort vom 14.06.2013

Hallo! Wenn Babys 3 Monate alt sind , haben sie einen gr. Wachstumsschub. Sie richten ihre Aufmerksamkeit immer mehr nach außen und sind oft überfordert von den ganzen Eindruecken. Dadurch fällt es den Babys schwer runterzufahren.
Achten Sie darauf,dass Ihr Kind nicht noch kurz vor dem schlafengehen ein Nickerchen macht. Manchmal muss man auch schauen, ob man nicht zuviel unterwegs ist. Öfter auch mal ruhige Tage einschieben(nur Spaziergaenge an der frischen Luft).
Vielleicht hilft zu dem bestehenden Abendritual noch eine Massage, wodurch auch überschüssige Energie abgebaut werden kann und Ihr Baby besser zu Ruhe kommt. Es ist meistens nur eine Phase. Bleiben Sie möglichst ruhig und entspannt. Alles Gute.
Cl.Osterhus


23
Kommentare zu "Wie findet mein Baby besser in den Schlaf?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: