Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Verkalkungen in der Gebärmutter - ein Problem bei Kinderwunsch?"

Anonym

Frage vom 26.06.2013

Hallo, ich habe zwei Kinder (6 und 3) und möchte nun noch mal ein drittes Kind bekommen. Nach der zweiten Schwangerschaft hat meine Frauenärztin in der Gebärmutter zwei kleine helle Stellen im US gesehen, sie meinte es wären Verkalkungen.

Kann ich trotzdem noch einmal schwanger werden oder birgt dies irgendwelche Risken auf?

Lieben Dank für eine Rückmeldung.

Antwort vom 26.06.2013

Manchmal hat die Gebärmutter so genannte Myome, die zunächst aus Muskelgewebe bestehen. Wenn diese sich zurückbilden, können solche Verkalungen bestehen bleiben. So wie Sie es schildern, als "zwei kleine verkalkungen", denke ich nicht, dass es deswegen ein Problem bei einer erneuten Schw. geben könnte. Sie können aber einfach nochmal die FA fragen, die den Ultraschall damals gemacht hat. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Verkalkungen in der Gebärmutter - ein Problem bei Kinderwunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: