Themenbereich: Beginn der Beikost

"reichen nur noch zwei Flaschenmahlzeiten?"

Anonym

Frage vom 04.07.2013

Hallo. Meine Tochter wird morgen 5 Monaten alt. Vor vier Wochen haben wir mit Beikost begonnen. Nun ist sie seit einer woche mittags ein ganzes Menü. Seit drei tagen gebe ich ihr am nachmittag einen Getreide Obst Brei, denn isst sie so gerne, dass sie auch davon eine ganze Portion isst. Jetzt trinkt sie nur noch morgens und abends ein fläschen 1 er Milch mit jeweils 200-240 ml. Jetzt Frage ich mich ob es vielleicht zu wenig milch ist die sie bekommt, habe mir vorher gar keine Gedanken darüber gemacht als ich mit dem Getreide Obst Brei angefangen habe.

Antwort vom 05.07.2013

Hallo!
Ich sehe keinen Grund zur Beunruhigung. Für den Flüssigkeitshaushalt im Allgemeinen sollten Sie Ihrem Kind Wasser zu den Breimahlzeiten anbieten. Einen Teil der notwendigen Eiweiße, die sie braucht, wird Ihre Tochter aus dem Getreide, Fleisch und Gemüse erhalten. Bevor Sie eine weitere Mahlzeit ersetzen, empfehle ich Ihnen, auch die Nachmittagsmahlzeit erst einmal für vier Wochen anzubieten. Falls Ihre Tochter demnächst wieder mehr Milch einfordert, spricht nichts dagegen, es ihr zu geben. Alles Gute, Inken Hesse, Hebamme


24
Kommentare zu "reichen nur noch zwei Flaschenmahlzeiten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: