Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"10. SSW: Gelbkörperschwäche?"

Anonym

Frage vom 05.07.2013

hallo habe eine gelbkörperchenschwäche. bin dadurch trotzdem natürlich schwanger geworden jetzt in der 10. woche habe ich einen progesteronspiegel von 9. soll jetzt mit Medikamenten anfangen. hatte im März ein m.a. jedoch eine gesunde Tochter schon. mache mich extrem verrückt heißt der Spiegel schon ein abort?

Antwort vom 07.07.2013

Ich verstehe leider Ihre Frage nicht ganz, kann aber zur Gelbkörperschwäche in der 10. SSW Folgendes sagen: Eine Gelbkörperschwäche kann ein Risiko für eine FG sein, ist aber schwierig zu diagnostizieren, da die Hormonwerte im Blut im Lauf des Zyklus und auch im Lauf eines einzigen Tages stark schwanken. Daher anhand von einem einzigen, niedrigen Wert von einer "Schwäche" oder gar FG auszugehen, ist eher nicht angemessen. Wenn Sie Medikamente vom FA verordnet bekommen haben (vermutlich Utrogest od ähnl.), dann sind diese gedacht, den Progesteronwert (das Gelbkörperhormon gehört auch dazu) zu verbessern und damit das Risiko der FG zu senken, die Schwangerschaft zu stabilisieren. Sollte sich Ihre Frage damit nicht beantwortet haben, melden Sie sich einfach nochmal bei uns! Alles Gute!

22
Kommentare zu "10. SSW: Gelbkörperschwäche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: