Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Kann die Befruchtung 4 Wochen später gewesen sein?"

Anonym

Frage vom 22.07.2013

Hallo
Ich hätte mal eine Frage und zwar, Ich hatte meine letzte normale Menstruation am 13.05.
Also rein rechnerich müsste ich jetzt in der 10 Ssw sein.
Laut Arzt bin ich aber erst in der 6 Ssw.
Muss dazu sagen ich hatte bisher IMMER einen sehr unregelmäßigen Zyklus.
mal 33 Tage mal 37
Hatte am 24.06 nochmal eine Blutung die bis zum 27. 06 anhielt.
Aber es waren nicht meine Tage mein Frauenarzt damals sagte das das Blut aus dem Muttermund kam.
Jetzt meine Frage: Das sich der Eisprung verzögern kann weiß ich aber ist das möglich das er sich um fast 4 Wochen verzögert????
Ich verstehe das nicht so wirklich!!!
Aber meine Hcg- werte steigen normal und auch die Fruchthöle ist normal gewachsen!!!
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!!
LG Tanja

Antwort vom 23.07.2013

Hallo, mit unregelmäßigem, verlängertem Zyklus wären Sie schon mal garantiert nicht in der 10. SSW, sondern schon alleine rechnerisch eher in der 8.SSW, da für die Rechnung die Tage dazu gezählt werden, die ein Zyklus über 28-Tagen liegt (nach denen standardmäßig gerechnet wird).
Hinzu kommt aber, dass ein früher Ultraschall durchgeführt wird, um das Baby zu messen und danach zu berechnen wie alt es ist. Das ist deshalb möglich, weil am Anfang der Schwangerschaft alle Babys zum gleichen Zeitpunkt eine ähnliche Größe haben.Je näher am Geburtstermin gemessen wird, desto weniger lassen sich Rückschlüsse auf auf das Schwangerschaftsalter ziehen.
Wenn Ihr Arzt einen weit späteren Befruchtungszeitraum annimmt, dann ist es recht sicher, dass das Baby wesentlich später entstanden ist, als wie Sie es von der Rechnung her vermuten. Auch das ist jetzt aber noch eine Art "Arbeitshypothese". Wenn das Baby von der Größe her in der 9. bis 11. Woche ist (also nicht rechnerisch) ist es groß genug, dass alles gut vermessen werden kann und daraus das genaue Schwangerschaftsalter bestimmt wird. Das ist dann aber auch wieder plus/minus 10 Tage, weil die Schwangerschaftsdauer individuell etwas unterschiedlich ist. Nur 5% der Babys kommen letztendlich am ausgerechneten oder per Ultraschall berechneten Termin.
Beim US in 3-4 Wochen wird also recht genau gesagt werden können wie weit die Schwangerschaft ist. Bis dahin müssten Sie sich noch gedulden. Das wichtigste ist jedoch, dass das Baby sich jetzt regelmäßig weiter entwickelt, was ja der Fall ist. Es kommt recht häufig vor, dass letztendlich Rätsel bleiben zur genauen Befruchtungszeit.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika Selow, Hebamme

23
Kommentare zu "Kann die Befruchtung 4 Wochen später gewesen sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: