Themenbereich: Fruchtbarkeit beeinflussen

"Bryophyllum bei Kinderwunsch?"

Anonym

Frage vom 25.07.2013

hallo,

ich bin neu hier und wir versuchen im 16. ÜZ schwanger zu werden. Wir haben schon einen gemeinsamen Sohn von fast 10 Jahren. Aber mit dem 2. will es irgendwie nicht klappen. Ich trinke zur Zeit Kindlein-Komm-Tee und nehme Femibion. ClomHexal habe ich auch schon eingenommen. Nun habe ich gelesen, dass einige Bryophyllum einnehmen, was die Einnistung fördern soll. Können Sie mir bitte sagen, wofür man dieses Mittel benötigt und ob es unbedenklich ist?
Vielen Dank.

Antwort vom 26.07.2013

Bryophyllum ist ein pflanzliches Präparat aus der Brutblattpflanze und wird meist in homöopathischen Verarbeitungen eingesetzt. Das Brutblatt ist sehr fruchtbar, daher wird es manchmal bei Kinderwunsch erfolgreich eingesetzt.
Die Homöopathie funktioniert nach der Ähnlichkeitsregel, nicht nach Symptombehandlung/ - bekämpfung wie die Schulmedizin. Daher lässt sich keine pauschale Regel aufstellen über die einzelnen Mittel und ihre Dosierung, weil es individuell von der Person und deren Merkmalen und zu behandelnden Problemen abhängt, ob bzw in welcher Dosierung ein Mittel geeignet ist. Sie sollten die Einnahme mit eineR naturheilkundlich erfahrenen FÄ/ FA abstimmen, oder mit eineR HeilpraktikerIn. Eine Einnahme auf eigene Faust ist in der Homöopathie eher nicht zu empfehlen. In unserer Rubrik "Kinderwunsch" finden Sie Mittel und Tipps, die Sie unbedenklich anwenden können.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Erfolg bei der Familienvergrößerung!!

34
Kommentare zu "Bryophyllum bei Kinderwunsch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: