Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"6. SSW - leichte Blutungen"

Anonym

Frage vom 09.08.2013

Hallo!

Ich bin in der 6. SSW und habe seit 1 Woche immer wieder nach der Toilette hellrote Blutspuren am Toilettenpapier. War am ersten Tag gleich im Krankenhaus, wo die Ärztin eine Ektopie als Ursache vermutete, sich aber nicht sicher war. Montags war ich dann bei meinem FA, der meinte, die Fruchtblase sei gewachsen und er könne den Ursprung der Blutung gar nicht bestimmen. Dritte Ärztin (Vertretung) meinte gestern ohne Ultraschall, da 2 kleine blutende Gewebeteile dabei waren, es könnte doch auch der Gebärmutter kommen, aber in dem Stadium könne man eh nichts tun. Bettruhe, Magnesium und abwarten.

Ich bin total verwirrt. Die Blutungen treten 2-3x am Tag direkt nach dem Urin als minimale rote Spuren am Papier auf. 1x war es vermischt mit Schleim. Schmerzen habe ich keine. Habe ich noch eine Chance, dass es meinem Baby gutgeht?

Antwort vom 11.08.2013

Ich vermute, dass Ihr Baby eher unbeeinträchtigt von den leichten Blutungen ist. Wenn so wie Sie schildern ein Zusammenhang mit Urin zu beobachten ist, können Sie evtl mal um eine Urinuntersuchung bitten - immer auch möglich, dass es sich um eine kleine Blaseninfektion handelt. Ansonsten sind Ektopien in deer Frühschw. sehr häufig und meist der Grund für derartige Vorkommnisse. Trinken Sie viel (falls es die Blase ist), halten Sie sich mit körperlichen Anstrengungen zurück und warten Sie es ab - möglichst gelassen und zuversichtlich. Alles Gute!

22
Kommentare zu "6. SSW - leichte Blutungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: